Ihsahn
Siebtes Soloalbum "Ámr" kommt im Mai

News

IHSAHN wird am 4. Mai 2018 sein siebtes Soloalbum „Ámr“ via Candlelight/Spinefarm veröffentlichen. Neben Drummer Tobias Ørnes Andersen ist darauf auch Gitarrist Fredrik Åkesson von OPETH zu hören, der ein Gastsolo zum Song „Arcana Imperii“ beisteuert.

Dazu der EMPEROR-Frontmann selbst: „Fredrik und ich haben uns zum ersten Mal in Oslo getroffen, als ich meine erste Solo-Show als Support für OPETH spielten, und später haben wir auf verschiedenen Festivals abgehangen, als wir am selben Tag spielen. Das letzte Mal in Japan, als wir dort mit EMPEROR und OPETH spielten. Wir redeten über Gitarren, und ich sagte, ‚Ich möchte mich ja nicht bei dir einschleimen oder so, aber du bist absolut einer meiner Lieblingsspieler, also werde ich dich eines Tages für ein Gastsolo anrufen…‘ und er sagte: ‚Ich bin dabei!‘ Er hat einen tollen Job gemacht.“

Ihsahn Ámr - Albumcover

„Ámr“ Tracklist:

01. Lend Me The Eyes Of The Millenia
02. Arcana Imperii
03. Sámr
04. One Less Enemy
05. Where You Are Lost And I Belong
06. In Rites Of Passage
07. Marble Soul
08. Twin Black Angels
09. Wake

Quelle: Blabbermouth
16.02.2018

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30025 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Ihsahn - Siebtes Soloalbum "Ámr" kommt im Mai

  1. Mai sagt:

    Es existiert ja noch kein Review zu diesem Album. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass dieses Album nicht mindestens 9 Punkte erhalten wird. Unfassbar was Ihsahn hier für ein Ideenfeuerwerk abfeiert. Man merkt richtig, dass die Musiker Ihre Instrumente, auch die Elektronischen, zu 100% in Griff haben. Hier existieren überhaupt keine musikalischen Hürden mehr, alles was diese Musiker sich in den Kopf setzen, können Sie zu 100% umsetzen. Ámr ist jetzt zwar nicht super progressiv, aber man spürt einfach diese Grandiosität, das Talent und die Hingebung.
    Wenn Musiker insbesondere Black Metaller von Weiterentwicklung sprechen, dann häufig nur, um Ihre kommerziellere Ausrichtung zu argumentieren. Obwohl ich Ihsahn als Person gar nicht besonders mag, zolle ich ihm künstlerisch gesehen den höchsten Tribut. Auf der einen Seite hält er das Erbe seiner kultigen Black Metal Band in Ehren und auf der anderen Seite richtet er in seinem persönlichen „Sideprojekt“, seine Flügen über den Horizont hinaus. Anschauungsunterricht auf höchstem Niveau! Und Ámr ist einfach nur wunderschön, kreativ, leidenschaftlich, hält gekonnt Aggressivität und Melodie in Balanze, besitzt generell wunderbare Melodien und ist für mich damit eines der Highlights in diesem Jahr!