Ihsahn - AngL

Review

Ich muss gestehen, ein derart starkes Album wie „angL“ hätte ich dem guten IHSAHN nicht wirklich zugetraut. Natürlich hat der Mann mit EMPEROR einige exzellente Alben und Genre-Klassiker auf den Markt gebracht und ich bin, bei vorliegendem zweiten Solowerk des Norwegers, von einer Black-Metal-Scheibe ausgegangen.

Mit Black-Metal hat „angL“ aber nur bedingt zu tun. Viel mehr ist es IHSAHN gelungen, ein enorm abwechslungsreiches, modernes Metalalbum aufzunehmen. Auf „angL“ treffen progressive Elemente knackige Riffs und interessante Songstrukturen. Egal, ob der blackmetallische Opener „Misanthrope“, das eher hypnotische „Elevator“ oder das von arabischer Melodieführung geleitete „Scarab“ gewählt werden. IHSAHN hat es tatsächlich geschafft, wütende Black-Metal-Elemente adäquat mit melancholisch ruhigen Passagen und den schon erwähnten fetten Riffs gleich zu setzen. Jeder Song auf „angL“ ist ein Volltreffer. Ein melancholisch angehauchtes Stück wie „Emancipation“ harmoniert perfekt mit einer Blastbeat-Hassattacke vom Kaliber „Malediction“.

Das gilt ebenso für Mastermind IHSAHNs Gespür für Spannungsbögen und die immer wiederkehrenden atmosphärischen Zwischenstücke in den Songs, die sich hervorragend mit den harten Riffs und IHSAHNs Gesang vereinen. Dass er auf dem Album von Mikael Akerfeldt (OPETH) unterstützt wird, passt ebenfalls ins Bild und spricht für die Qualität dieser Scheibe. Es gibt wirklich nicht genügend Superlative um dieses Album zu beschreiben. Ehrlich, ich habe die CD mehr als zehnmal gehört, immer mit dem Hintergedanken: Da muss doch ein Fehler sein. Nein, es gibt einfach keinen…

Es gibt wirklich nicht viele Künstler, die es schaffen, ein derart breites musikalisches Spektrum zu kreieren und dann das Ganze auch noch mit den entsprechenden Emotionen zu versehen, so dass das Ergebnis glaubwürdig klingt. IHSAHN hat es geschafft und ein zeitloses Album aufgenommen, das sowohl seiner Vergangenheit Tribut zollt, als auch offen für modernere Einflüsse ist. Respekt! Warum es dann „nur“ neun Punkte gibt? Weil ich das Gefühl habe, dass der gute IHSAHN da mit dem nächsten Longplayer noch einen draufsetzen wird. Kaufen!

Shopping

Ihsahn - Ihsahn AngL CD Standardbei EMP9,99 €bei amazon12,26 €
07.06.2008

Shopping

Ihsahn - Ihsahn AngL CD Standardbei EMP9,99 €bei amazon12,26 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31690 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu Ihsahn - AngL

  1. Anonymous sagt:

    Gut, Zustimmung. Ein gutes Album, allerdings sehr steril, digital, kalt produziert, wie man das von ARCTURUS und BORKNAGAR kennt. Die Melodiebögen sind klasse, erinnern an "Prometheus", auch ein Händchen für weite, traurige, sehr gelungene Chorusse abseits der Hauptkamplinie kann man dem guten Ihsahn nicht absprechen. Soli, Akustikpassagen, Gastgesang (hier growlt Akerfeld so, wie er es auf "Watershed" hätte tun können, man höre "Unhealer") und die hakeligeren Passagen passen gut zusammen. Die Vocals von Ihsahn selbst sind variabel, schwarzmetallisch bis clean, zumeist jedoch ersteres, was eine melancholische, bedrückende Atmosphäre schafft. Das überraschende Break bei 2:48 im Song "Scarab" ist bemerkenswert. Ein interessantes Album.

    8/10
  2. doktor von pain sagt:

    Interessant, in der Tat. Nach nur 1 1/2 Durchläufen will ich noch keine wirklich endgültige Wertung abgeben, aber ich denke, acht Punkte gehen für dieses mehr als gelungene Werk in Ordnung.

    8/10
  3. Anonymous sagt:

    Also ich musste mich echt zusammennehmen, als ich den ersten Satz von dem Verfasser las. Ich finde IHSAHN ist der kreative Musiker schlechthin! Ich gebe zu, dass es vielleicht zu komplex ist. Aber das ist doch das geniale! Und die Texte sind auch \"hoch\" und nicht einfach Dummgesülze. \"angL\" ist etwas schwächer als \"The Adversary\", meiner Meinung nach. Wer facettenlose Musik bevorzugt ist bei Ihsahn eben fehl am Platze! Es lebe Ihsahn!

    9/10