Impious
Details zu Album

News

IMPIOUS‘ neues Album „Holy Murder Masquerade“ erscheint am 26. Januar über Metal Blade Records. Dazu sind nun weitere Details bekanntgeworden, unter Anderem die Tracklist:

01. The Confession
02. Bound To Bleed (For A Sacred Need)
03. T.P.S.
04. Bloodcraft
05. Holy Murder Masquerade
06. Death On Floor 44
07. Slaughtertown Report
08. Three Of One
09. Everlasting Punishment
10. Purified By Fire
11. Dark Closure

Zudem äußerte der Gitarrist Valle Adzic sich:
„Das Album wurde hauptsächlich in meinem eigenen „Studio Deadline“ aufgenommen. Nur die Drums wurde im Studio Mega eingespielt. Ganz einfach, weil mein Studio noch nicht ganz fertig war, als es an der Zeit war, die Drums aufzunehmen.

Wir hatten ein Ziel: die Songs simpler und einprägsamer zu machen. Wir wollten mehr Songs, die die Leute auf Konzerten mitsingen können. Als wir mit dem Album fertig waren, bemerkten wir, dass wir ein paar Melodien mehr als zuvor und das Tempo etwas gedrosselt hatten. Aber es hört sich immer noch nach IMPIOUS an… nur ein bißchen mehr IMIPIOUS als vorher.

Wir heuerten diesen Italiener an, Andrea Cavalatto, der sein Geld mit Horror Comics verdient. Das ganze Booklet ist wie ein Comic Heft gestaltet mit den Lyrics in dieses Sprechblasen, wie in einem gewöhnlichen Comic eben. Wir haben auch professionelle Stimmkünstler bzw. Synchronsprecher angeheuert, um den Charakteren Leben einzuhauchen. In der Story geht es um diesen Typen, Trent, der ein wahrer Diener Gottes ist. Jedenfalls in seinem eigenen, kleinen kranken Hirn. Er hat seine Arbeit schon bald erledigt und der Hörer/Leser kommt dazu, als er an seiner letzten Station angekommen ist. Es gibt eine Menge Tod, Gewalt, Blut etc… es ist eine wirklich brutale Geschichte.

Mir kam die Idee, als ich ein Review las, in dem stand „die Musik ist sehr gut, aber nicht originell.“ Das lies mich nachdenken… Ich wollte unsere Musik nicht verändern, was also könnte man noch verändern? Nun, die Lyrics… Und von diesem Moment an flog mir alles zu. Warum nicht ein Konzeptalbum machen, in dem der Hörer/Leser die ganze Geschichte, muskalisch und in Bild und Text mitverfolgen kann? Also machten wir es. Es kostete uns tausende Stunden Arbeit, aber wir machten es. Auf diese Art und Weise ist das Album eine ganz andere Erfahrung und man verpasst einiges, wenn man es einfach nur aus dem Internnet herunterlädt.

Als wir den Titeltrack „Holy Murder Masquerade“ aufnahmen, merkten wir, dass der Track ein paar Screaming Vocals gebrauchen konnte. Also kontaktierten wir unseren alten Freund Thomas Backelin von LORD BELIAL und er freute sich, einzuspringen.“

Quelle: Metalnews
27.11.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32610 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare