Sentenced
Letzte Show und Gold in Finnland!

News

Irgendwann gehen selbst die besten Dinge zu Ende und mit den finnischen Meistern des melancholischen und selbstzerstörerischen Rock SENTENCED wird nun auch eine der coolsten Bands, die bestimmt schmerzlich vermisst wird, aufhören.

Nachdem sie ihr allerletztes Album, unmissverständlich „The Funeral Album“ genannt, veröffentlich haben (VÖ war 30. Mai 2005) haben, fand man sich zum großen Finale der 16 jährigen Karriere des Quintetts in Oulu, ihrer Heimatstadt, zu einer unvergesslichen finalen Show am 1. Oktober ein. Die Show war nach nicht einmal einer Stunde ausverkauft!

Das Set (bestehend aus 25 Songs und mehr als 120 Minuten Spielzeit) hat niemanden der mehr als 2000 Fans, die sich dieses bewegende Spektakel ansahen, unzufrieden zurückgelassen. Diejenigen, die diesem ultimativen Finale nicht beiwohnen konnten, werden beim Blick auf die Setlist weitere Tränen vergießen:

01. Where Waters Fall Frozen
02. May Today Become The Day
03. Neverlasting
04. Bleed
05. The Rain Comes Falling Down
06. Ever-Frost
07. Sun Won’t Shine
08. Dead Moon Rising
09. Despair-Ridden Hearts
10. Broken
11. The Suicider/Excuse Me While I Kill Myself
12. The War Ain’t Over (Vocals: Taneli Jarva)
13. Nepenthe (Vocals: Taneli Jarva)
14. Northern Lights (Vocals: Taneli Jarva)
15. The Way I Wanna Go (Vocals: Taneli Jarva)
16. Dance on the Graves (Vocals: Taneli Jarva)
17. Noose
18. Aika Multaa Muistot
19. Farewell
20. Drown Together
21. No One There
22. Cross My Heart and Hope To Die

Zugaben:

23. Brief Is The Light
24. Vengeance Is Mine
25. End Of The Road

Das eindrucksvolle Set wurde noch visuell durch den Einsatz von Pyrotechnik, einer düsteren Bühnendekoration und einigen Spezialeffekten unterstützt. Erfreulicherweise wurde die gesamte Veranstaltung gefilmt und von Klaffi Productions aus Oulu (welche schon den großartigen Clip zu „Ever-Frost“ aufnahmen) aufgenommen und wird 2006 veröffentlicht, um denen, die sich das Konzert nicht live anschauen konnten, einen kleinen Ausgleich zu bieten.

Zusätzlich dazu hat die Band einen weiteres Mal Gold in Finnland verliehen bekommen, diesmal für „The Funeral Album“, das in SENTENCEDs Heimatland Finnland Platz 1 der Charts eroberte und unter anderem auf Platz 49 der deutschen Charts einstieg.

Also, hört euer liebstes SENTENCED Album, trinkt dazu einen Glass Wodka und sagt Lebewohl zu einer Band, die nicht einfach nur verschwand, sondern sich mit einem großen Knall verabschiedet hat.

SENTENCED, wir werden euch vermissen…Danke, Jungs!

Offizielle Band Website: (Link)

Quelle: Century Media
06.10.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33915 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare