Soulfly
sind mal wieder fleißig

News

Die Metal-Ikonen SOULFLY verkünden, dass sie angefangen haben, im Studio das Nachfolge-Werk zu ihrem echt guten 2018er-Album „Ritual“ aufzunehmen. Für ihr zwölftes Album arbeitet die Band mit Produzent Arthur Rizk (CAVALERA CONSPIRACY, POWER TRIP, CODE ORANGE) im Platinum Underground-Studio in Phoenix, Arizona.

Max Cavalera dazu:

„Ich habe mit meinem Sohn Zyon seit Juni letzten Jahres an diesem Album gearbeitet. Wir sind derzeit mit Produzent Arthur Rizk im Studio und machen eine wirklich wilde Platte. Ihr werdet überrascht sein! Keine Regeln, keine Grenzen, keine Zurückhaltung, einfach die reinen SOULFLY!“

Das noch unbetitelte Album ist vorläufig für einen Release Ende 2021 via Nuclear Blast Records eingeplant. Weitere Informationen folgen.

Galerie mit 10 Bildern: Soulfly - Rockharz Open Air 2015
Quelle: Nuclear Blast GmbH
24.01.2021

Stellv. Chefredakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33186 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Soulfly - sind mal wieder fleißig

  1. RaXo sagt:

    Zum Glück ist Max so ein Workaholic, sonst müsste man bei seinen vielen Spielplätzen wie Soulfly, Killer be Killed, Cavalera Conspiracy usw ja ewig auf neuen Output warten. (Gut, bei Killer be Killed war es echt lang, aber das lag wahrscheinlich eher an der Beschäftigung von Troy Sanders und anderen Bandmitgliedern).
    Ritual hat mir durchaus getaugt. Mal sehen, was bei rauskommt.

  2. elLargo sagt:

    Bin der selben Meinung, Ritual war genau wie Psychosis oder kürzlich Reluctant Hero ein Aufschwung in der Diskografie von Max. Sollte er das Niveau halten, hab ich richtig Bock auf ein neues Album. Abgesehen von dem Promogesabbel hätte ich auch nichts dagegen wenn „wild“ bedeutet dass Max sich von seinen privaten Black Metal Vorlieben beeinflussen lässt 😎