Suicide Silence
Ergattern neuen Label-Deal

News

Suicide Silence

Die amerikanischen Deathcorer SUICIDE SILENCE haben einen Vertrag bei Nuclear Blast Entertainment, einem neuen Sublabel von Nuclear Blast, unterschrieben. Ein konkretes Datum für den Einstand in der neuen Heimat gibt es allerdings noch nicht, angepeilt wird der Sommer 2013.

SUICIDE SILENCE-Gitarris Mark Heylmun kommentiert den Deal wie folgt:

„Ich und meine Bandkollegen von SUICIDE SILENCE sind stolz, einen weltweiten Deal mit Nuclear Blast in der Tasche zu haben. Die Entscheidung fiel uns leicht, schließlich sind Nuclear Blast seit Jahrzehnten ein Fels in der Brandung des Heavy Metal. Wir könnten nicht glücklicher sein. Dies ist ein Neuanfang für uns, für den wir mehr als bereit sind! Lasst uns das zweite Kapitel aufschlagen!“

Galerie mit 9 Bildern: Suicide Silence - Live in Dresden
Quelle: Nuclear Blast Records
12.09.2012

Chefredakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32618 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Suicide Silence auf Tour

25.06. - 27.06.21Full Force Festival 2021 (Festival)Amon Amarth, Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Meshuggah, Stick To Your Guns, Boysetsfire, Deafheaven, Equilibrium, Nasty, Raised Fist, Being As An Ocean, Boston Manor, Counterparts, Creeper, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, Emil Bulls, First Blood, Gatecreeper, Get The Shot, Knocked Loose, Loathe, Neck Deep, Northlane, Obituary, Oceans, Of Mice & Men, Rise Of The Northstar, Swiss & Die Anderen, Sylosis, Anti-Flag, Holding Absence, Imminence, Killswitch Engage, Kvelertak, Lingua Ignota, Rotting Christ, Soilwork und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare