Ancient Burial - Beyond The Watchtowers

Review

KURZ NOTIERT

ANCIENT BURIAL haben ihr Lager offensichtlich in portugiesischen Kellergewölben aufgeschlagen. „Beyond The Watchtowers“ macht dem Etikett Raw Black Metal alle Ehre und poltert ungeschönt aus den Boxen. Es scheppert und surrt, wo das Ohr auch hin lauscht. Für filigrane Finessen ist hier ebenso wenig Platz wie für besondere Aha-Momente. Letzteres ist vielleicht im Kleinen der Schwachpunkt des ANCIENT BURIAL-Debütalbums und lässt sie gegenüber so manch finnischen oder südamerikanischen Genrevertretern zurückfallen. Dennoch ist „Beyond The Watchtowers“ eine gehörige Portion vertonten Hasses, der ohne Federlesen und große Nachbearbeitung auf Platte gebannt wurde – für manche vermutlich auch einfach nur Lärm. Nicht besonders, aber teils unheilvoll, teils einfach nur ungestüm aggressiv und eben passend „unterirdisch“ produziert.

12.04.2020

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Beyond The Watchtowers' von Ancient Burial mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Beyond The Watchtowers" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32607 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare