Battle Scream - Suffering Vs Salvation

Review

Nachdem das in Eigenregie veröffentlichte Album „Suffering“ bereits zahlreiche positive Kritiken einheimsen konnte, steht mit „Suffering vs. Salvation“ nun das erste offizielle Album der vier Jungs von BATTLE SCREAM in den Regalen, das gute Chancen hat, den Bekanntheitsgrad der Dresdner zu steigern.

Nach kurzem Intro beginnt das Album mit „Unborn“ überraschend eingängig – elektronische Sounds und dröhnende Gitarren stehen gleichberechtigt nebeneinander, hinzu kommen düstere Vocals, die einen zu Beginn doch ein wenig an PROJECT PITCHFORK denken lassen. Diese Vocals zusammen mit auflockernden Synthieklängen vor allem im Refrain sind es dann auch, die nicht nur „Unborn“, sondern auch den folgenden Songs immer wieder Atmosphäre und Melodik verleihen. Zwar oft ähnlich und leicht gestrickt, jedoch durch eine ausgewogene Mischung aus Härte und Melodik gekennzeichnet, sind die insgesamt sechs neuen Tracks auf „Suffering vs. Salvation“ eine im positiven Sinn grundsolide Angelegenheit.

Das etwas ungestüme „Blood“ beendet abschließend den ersten Teil, in der zweiten Hälfte von „Suffering vs. Salvation“ folgen dann zahlreiche Remixe des „Suffering“-Albums. Viele namhafte Bands wie AGONOIZE, PROJECT PITCHFORK, DAS ICH und DIE KRUPPS haben Songs des Vorgängeralbums neu interpretiert und mit ihrem eigenen musikalischen Stempel versehen. Da ich die Originalversionen nicht kenne, fällt zumindest ein Vergleich flach, doch auch ohne diese Vergleichsmöglichkeit fällt auf, dass das Album hier logischerweise einen deutlichen Bruch erfährt, da viele eigenständige Bandstile Einzug halten. Nicht viele Remixe konnten mich hier allerdings wirklich überzeugen, was dazu führt, dass dieser zweite Teil des Albums einen etwas zwiespältigen und enttäuschenden Eindruck hinterlässt.

Dennoch stehen die Chancen gut, dass man in der Zukunft noch einiges von BATTLE SCREAM hören wird, das nächste Mal dann aber bitte ohne all zu viele Remixe…

Shopping

Battle Scream - Suffering vs. Salvationbei amazon14,56 €
24.12.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Suffering Vs Salvation' von Battle Scream mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Suffering Vs Salvation" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Battle Scream - Suffering vs. Salvationbei amazon14,56 €
Battle Scream - Suffering Vs.Salvationbei amazon18,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33939 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare