Den Saakaldte - All Hail Pessimism

Review

Galerie mit 9 Bildern: Under The Black Sun 2016 - Den Saakaldte

Mit einem sanften Klavier-Intro wird das Debüt „All Hail Pessimism“ nach dem vor einem Jahr erschienenen Demo „Øl, Mørke Og Depresjon“ eingeleitet. Berücksichtigt man, welchen Stellenwert SHINING-Oberhaupt Niklas „Kvarforth“ Olsson in DEN SAAKALDTE einnimmt, so verwundert es nicht, dass von klassischen, extrovertierten und energischen Black Metal-Songs keine Rede sein kann. Was bei SHINING mit Jazz- und Blues-Einflüssen seinen Anfang genommen hat, wird in DEN SAAKALDTE mittels solcher sowie dem Einsatz von Bläsern konsequent weiter geführt, allerdings weniger ergreifend. Jedoch führt Kvarforth nicht den Stift bei DEN SAAKALDTE, sondern ist lediglich für die stimmliche Untermalung zuständig, die ob der anderen musikalischen Grundlage deutlich differenzierter, da klarer und weniger krank rüberkommt, als bei dem eigentlichen Haupt-Projekt des Schweden. Gitarrist Sykelig (GORGOROTH, NAER MATARON) zeigt sich verantwortlich für die Kompositionen und sollte gerade diejenigen zum Verstummen bringen, die an dieser Stelle einen einfachen SHINING-Abklatsch erwarten. Abgesehen von den oben genannten, für Black Metal eher untypischen Einflüssen, findet sich nichts Vergleichbares mit SHINING.

„All Hail Pessimism“ ist jedoch weniger pessimistisch als man vermuten mag, dafür unscheinbarer und drucklos, dessen Schuld man bei dem dürren Sound-Gerüst suchen kann oder auch daran, dass DEN SAAKALDTE seit dem Demo wenig Neues mitbringen und Schwierigkeiten haben mit „All Hail Pessimism“ einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Im Vergleich zu Bands, die dem Suicidal-Depressive-Black Metal-Genre zugehörig sind, verfügen DEN SAAKALDTE jedoch über eine wesentlich professionellere Haltung, was sich daran erkennen lässt, dass sie nicht minutenlang monoton in einem Tempo stecken bleiben oder ein Riff auf das Äußerste hinausziehen. Sie legen Wert auf Details und nachvollziehbarer Musik, die melodische Riffs mit eingängigen und variablen Strukturen in die Songs einweben, welche aber nie die Mid-Tempo-Marke übersteigen und auch wegen der Vielfalt an Details als solches eher nicht in das Image einer puristischen „SDBM“-Band passen wollen. Ausbrüche emotionaler und technischer Art mit einem grundlegenden verneinenden Grundtenor müssten für diejenigen, die sich bisher noch nicht mit dem aus Oslo stammenden Projekt auseinandergesetzt haben, für genügend Abwechslung sorgen, obwohl ich an dieser Stelle anmerken muss, dass gerade die Klassik-Intermezzi die negative Energie ausstrahlen. Für die anderen, die bereits „Øl, Mørke Og Depresjon“ kennen, sollten eher diesem treu bleiben, was nicht nur durch den Sound wesentlich bombastischer ist. Schon ein Phänomen, normalerweise sollten ja die Debüts qualitativ besser sein als die Demos. Mir erscheint es, als ob DEN SAAKALDTE in dieser Hinsicht zu viele Abstriche machen mussten, was auch daran liegen könnte, das „All Hail Pessimism“ eine relativ kurze Entwicklungszeit hatte. Wer das Demo nicht kennt, wird mit Neuaufnahmen der stärksten Songs „Drikke Ens Skål“, „Vandringen“ und „Jag Är Den Fallna“ neben sieben neuen Songs verköstigt.

Für all diejenigen, die hinter DEN SAAKALDTE nach allem immernoch eine Balladen-Band vermuten, seien an dieser Stelle aufgeklärt, dass sie zwar introvertiert, aber trotz des klassischen Fundamentes, rockiger und weniger auf den „Black Metal“-Stempel ausgerichtet sind. Durch den hier und da schauenden Blick über den Tellerrand in andere Musik-Stilistiken gewinnen sie dadurch an künstlerischem Aspekt, der bei der Flut an ähnlichen Bands immer seltener wird. DEN SAAKALDTE eine mangelnde Identität vorzuwerfen, würde aufgrund der langjährigen Erfahrungen der Musiker und der Qualität des hier Gebotenen, obwohl keine Glanzleistung, absurd erscheinen, doch mir fehlt es einfach an diesem rohen, negativen Gefühl, dass das Demo besser ausstrahlen und mich mehr mitreißen konnte.

Shopping

Den Saakaldte - All Hail Pessimismbei amazon25,20 €
12.03.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'All Hail Pessimism' von Den Saakaldte mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "All Hail Pessimism" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Den Saakaldte - All Hail Pessimismbei amazon25,20 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34253 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare