Endezzma - Morbus Divina

Review

Galerie mit 22 Bildern: Endezzma - De Mortem Et Diabolum 2018

KURZ NOTIERT

ENDEZZMA haben ein neues Album angekündigt und liefern gleich noch einen Vorgeschmack namens „Morbus Divina“. Zwei Songs auf einer 7“, die wirklich Vorfreude auf das Album wecken. Die Norweger spielen ihre Stärken gekonnt aus und bieten vielschichtigen Black Metal klar norwegischer, aber ebenso deutlicher ENDEZZMA-Prägung. Zwischen hymnisch bis rotzig-rockig vereinen die gut sechs Minuten alle Stärken der Band um Frontmann Morten Shax. „Black Tempest“ zeigt sich dagegen ein Stück weit punkiger, ist aber eine absolute Besonderheit. Denn der Song ist das letzte von Trondr Nefas (R.I.P.) geschriebene Stück und zeigt seine deutliche Handschrift. Auf dem kleinen Vinyl-Format hätte kaum mehr Klasse gepasst. Liebhaber der Norweger rund um ENDEZZMA, DIM NAGEL oder auch URGEHAL haben auf jeden Falls nichts zu verlieren.

Shopping

Endezzma - Morbus Divina [Vinyl Single]bei amazon12,73 €
14.02.2017

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Morbus Divina' von Endezzma mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Morbus Divina" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Endezzma - Morbus Divina [Vinyl Single]bei amazon12,73 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare