Macbeth (DE) - Gotteskrieger

Review

Konnten sich MACBETH mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum vor drei Jahren Gehör und erste Anerkennung verschaffen, legen die Erfurter mit „Gotteskrieger“ nun ordentlich nach: Bereits der Opener macht keine Gefangenen und geht gut nach vorn und in den Nacken; abgerundet durch ein hervorragendes Gitarrensolo ist „Unter Dem Beil“ ein hervorragender Einstand, der durch „Hunde Wollt Ihr Ewig Leben“ in die zweite Runde geht, bevor die berühmte Klaus-Doldinger-Komposition aus den Boxen schleicht. MACBETH haben „Das Boot“ lyrisch sehr stark aufgewertet, allerdings ist die Verwendung des Themas bereits so abgedroschen, dass der Track trotz professioneller Umsetzung kaum zu überzeugen weiß. Auch die Vocals von Olli Hippauf, der in bester RAMMSTEIN-Manier gern und oft das „R“ rollt, stößt etwas sauer auf und schmälert den Spaß nach ein paar Durchläufen doch etwas.

Musikalisch orientieren sich MACBETH wie bereits auf ihrem Debüt an traditionellem Heavy Metal und können auch den einen oder anderen Thrash-Einfluss nicht leugnen, wie zum Beispiel im bereits erwähnten „Hunde Wollt Ihr Ewig Leben“ oder im „Maikäfer Flieg“, dessen Pre-Chorus einer allseits bekannten Kindermelodie („Schlaf, Kindlein, Schlaf“) entliehen wurde und von einer Mädchen-Stimme intoniert wird. Zum Ende hin kommt dann noch einmal etwas Abwechslung mit „Am Grab“ zum Tragen: Hier überrascht die Instrumentierung mit Akustikgitarren, an BLACK SABBATH angelehnten Riffs und einer insgesamt guten Melodieführung.

„Gotteskrieger“ ist ein routiniert eingespieltes Album mit einer hervorragenden, druckvollen Produktion, allerdings schafft es keiner der Songs wirklich zu begeistern oder sich im Langzeitgedächtnis festzusetzen: Zu viele der Songs auf diesem Album kommen über ein „ganz nett“ leider nicht hinaus. Fans von deutschsprachigem Metal traditioneller Spielart können jedoch trotzdem gern mal ein Ohr riskieren.

Shopping

Macbeth - Gotteskriegerbei amazon22,49 €
26.07.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Gotteskrieger' von Macbeth (DE) mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Gotteskrieger" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Macbeth - Gotteskriegerbei amazon22,49 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32400 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Macbeth (DE) auf Tour

17.07. - 18.07.20metal.de präsentiertRUDE 2020 - Rock unter den Eichen (Festival)Sepultura, Napalm Death, Malevolent Creation, Memoriam, Asphyx, Bullet, Heathen Foray, Lik, Macbeth (DE), Elvellon, Clitcommander, Archaic, Fleshless, Wormrot, Bound To Prevail, Drill Star Autopsy, Hookline, In Demoni, Streams Of Blood, Hexadar, Trail Of Blood und PowerslaveFestivalgelände Bertingen, Bertingen

4 Kommentare zu Macbeth (DE) - Gotteskrieger

  1. stumpen sagt:

    Im aktuellen Rockhard gab es für die Scheibe 10 x Dynamit. Da muß ja die gesamte Redaktion bekloppt oder geschmiert gewesen sein!!

    10/10
  2. headbang666 sagt:

    ^ Sehr lustig. Und außerdem ziemlicher Schrott, was man da bei Myspace hört.

    4/10
  3. sucker sagt:

    Gut durchdachte Texte, geile Riffs, fetter Sound! Durchweg gelungenes Album! Und das auch noch in deutsch!! Daumen hoch!

    9/10
  4. Sikozu sagt:

    Deutsch und KEIN Mittelalter und nicht nervig plus schöne harte Riffs ohne ins Lächerliche abzugleiten.

    9/10