Maehdrescher - Seelenbegräbnis

Review

Ich werde mich bewusst nicht über den Bandnamen auslassen, auch wenn er mit Sicherheit genügend Anlass zur Kommentierung bieten würde, was vielleicht auch einfach den Humor der Band widerspiegelt, aber die Musik sollte ja ohnehin im Vordergrund stehen.

MÄHDRESCHER setzen auf musikalische Vielfalt und auch wenn der Fokus eher auf Black Metal liegt, so sind sowohl (melodische) Death-Metal-Anleihen und sogar Einflüsse aus klassisch geprägtem Stahl nicht von der Hand zu weisen. Mit nur vier Stücken, wobei eins davon lediglich ein wahnsinnig kurzes akustischen Zwischenspiel darstellt, ist das Scheibchen verteufelt schnell durchgehört. Es reicht aber dennoch, um einen ausreichenden und diesem Fall eher positiven als negativen Eindruck zu hinterlassen.
Bereits mit dem ersten Stück „In den Ruinen der Existenz“ beweist die Band ein gutes Gespür für eingängige Melodien und ein Händchen für ausgewogene Arrangements, da das Lied in dieser Hinsicht auf jeden Fall punkten kann. Zudem ist der Sound der Platte recht ausgewogen und für eine Eigenproduktion auf jeden Fall überdurchschnittlich gut. Das Septett beweist zudem ihr Können an den Instrumenten, lediglich der Gesang könnte etwas abwechslungsreicher gestaltet werden, denn mit zwei Sängern in den Reihen könnte man zumindest die ein oder andere zusätzliche Nuance mit reinbringen. Die Texte sind sowohl in Deutsch als auch in Englisch gehalten, dabei sprachlich durchaus niveauvoll und insgesamt erfreulicherweise überwiegend vom gängigen Düster-Kitsch befreit.

Als erste Visitenkarte ist „Seelenbegräbnis“ auf jeden Fall nicht schlecht geeignet, denn auch wenn die Band noch nicht allzu professionell klingt und hier keine bahnbrechende Innovations-Bombe gezündet hat, so ist das Potential doch eindeutig erkennbar und somit ein komplettes Album sicherlich der nächste richtige Schritt.

13.05.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Seelenbegräbnis' von Maehdrescher mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Seelenbegräbnis" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34292 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare