Mystifier - Göetia

Review

Galerie mit 8 Bildern: Mystifier - Bloodshed Rituals European Tour 2016

KURZ NOTIERT

Kommt die Sprache auf okkulten Frühneunziger-Black-Metal, so führt kaum ein Weg an MYSTIFIERs ursprünglich 1993 auf Osmose Productions erwecktem Zweitwerk „Göetia“ vorbei. So wie sich Titel à la „The Baphometic Goat Of Knights Templar In The 12th Century“ lesen, so klingt das kultige Kleinod der Brasilianer auch: Eine dämonisch-verhallte Stimme predigt Geheimlehren aus verstaubten Folianten und ruft in schwarzmagischen Ritualen Tote an, die rabiate Instrumentierung sowie gespenstische Keyboard-Schleier komplettieren die packende Gruselsinfonie. In Sachen obskurer Charme kann „Göetia“ es sogar spielend mit dem stilistisch fast deckungsgleichen frühen Griechen-Gedeibel aus der Feder ROTTING CHRISTs oder NECROMANTIAs aufnehmen. Die Dreingabe der Wiederveröffentlichung auf Greyhaze Records besteht aus drei zusätzlichen Live-Mittschnitten, die trotz dürftiger Klangqualität zeigen, dass MYSTIFIER ihre dunkle Aura auch auf der Bühne heraufbeschwören konnten. Schändlicherweise wurde aber wieder einmal das Wiederveröffentlichungs-Standardverbrechen begangen und das komplette Album remastert. Sammler besitzen aus solchen Gründen selbstverständlich das Original – oder besorgen es sich zum derzeitigen Kurs von gut 30 Euro.

(Erstveröffentlichung: 8/10)

31.05.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31447 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare