Nefastus Dies - Urban Cancer

Review

NEFASTÜS DIÈS aus Quebec spielen auf ihrem Album „Urban Cancer“ eine extreme Form des Black Metals, gemischt mit einigen Death-Metal-Zitaten sowie einer gehörigen Portion Technik, die sich besonders im äußerst detaillierten und gekonnten Drumming zeigt.

An den Kesseln sitzt Scythrawl, der sich in der Szene bereits mit Bands wie UNQUINTESSENCE oder TRAILS OF ANGUISH einen Namen gemacht hat und an den Vocals tobt sich Sébastien Painchaud aka Ill-Fate aus, der ebenfalls mit seinem Drum-Kollege bei den beiden oben genannten Bands tätig war.

Als ob sie das Vermächtnis der Vorgänger-Bands weiterführen wollen, schlagen NEFASTÜS DIÈS genau in die Kerbe des extremen Black Metals, wie es UNQUINTESSENCE und besonders TRAILS OF ANGUISH auch taten, wobei NEFASTÜS DIÈS nicht so technisch aufgewühlt und abgedreht rüber kommen wie UNQUINTESSENCE, aber trotzdem deren Durchschlagskraft besitzen.

Auf insgesamt sieben Liedern fegen sich die Kanadier durch „Urban Cancer“ und zelebrieren eine verdammt abgefahrene Version der schwarzen Musikkunst. Reguläre Blastbeats werden von noch schnelleren Hyperblasts abgelöst, wie man es zum Beispiel von Bands wie CRYPTOPSY her kennt. Wer ohnehin bereits mit dem Spiel Scythrawls vertraut ist weiß wovon ich rede.

Gesangstechnisch werden neben den mitunter hysterisch gekreischten Black-Metal-Vocals auch tiefe Growls geboten, sowie anderweitig geartete Schreiattacken zelebriert, die insgesamt eine recht morbide Stimmung hervorrufen.

Die Gitarren schreddern sich durch melodische Läufe, die durch unterstützende Keyboard-Flächen ergänzt werden und „Urban Cancer“ letztendlich insgesamt zu einem etwas anderen Black-Metal-Album abrunden. Das Wort Symphonisch ist hier jedoch nicht angebracht, denn dazu trümmern sich NEFASTÜS DIÈS zu extrem, zu wild, zu verrückt durch ihr Werk.

„Urban Cancer“ ist ein beeindruckendes Werk schwarzmetallischer Todeskunst, das nicht einfach so in eine Schublade abgelegt werden sollte, in der sich bereits andere Bands tummeln; dadurch würde man die Musik und das Ansinnen dieser Truppe mit Füßen treten. Für alle, die es leid sind, ständig die selben Formeln zu hören und gerne Bands ausprobieren, die sich wagen über die Grenzen eines Genres hinweg zu schreiten, dürften hier die Erfüllung ihres Wunsches finden.

NEFASTÜS DIÈS als außergewöhnlich zu bezeichnen, wäre vielleicht etwas übertrieben, aber sie bewegen sich definitiv auf einem Weg, der, ebenfalls wie der von UNQUINTESSENCE und TRAILS OF ANGUISH, häufig jenseits der Genre-Vorgaben verläuft. NEFASTÜS DIÈS grenzen sich durch ihre eigenwillige Spielweise von gängigen Normen und Ansprüchen ab und stehen mit ihrer Musik somit in einem Bereich des Black Metals, der noch nicht sehr tief ergründet ist. Ein mutiger und zugleich beeindruckender Akt.

Shopping

Nefastus Dies - Urban Cancer by Nefastus Dies (2008-06-10)bei amazon35,96 €
29.09.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Urban Cancer' von Nefastus Dies mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Urban Cancer" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Nefastus Dies - Urban Cancer by Nefastus Dies (2008-06-10)bei amazon35,96 €
Nefastus Dies - Urban Cancerbei amazon8,94 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33186 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Nefastus Dies - Urban Cancer

  1. erik sagt:

    geile band, wahnsinnsalbum.

    9/10