Painful - Imagines Pestis

Review

KURZ NOTIERT

Das klangvollste an PAINFULs drittem Streich ist wohl, dass Alex Krull (ATROCITY) der Scheibe einen drückenden Sound verpasst hat. Inhaltlich ist der Black/Death Metal zwar gefällig, ballert von Zeit zu Zeit brachial und lässt mit Midtempo-Grooves sicherlich das Haupthaar bei Clubshows kreisen, lässt aber an Tiefe vermissen. Thematisch geht es um den Schwarzen Tod – eine Zeit voller Drama, Tragik und Millionen von Toten. Nun mag „Imagines Pestis“ vielleicht die unaufhaltsame Kraft der Pest mit dem Presslufthammer verkörpern, Zeit für Melancholie oder ein Innehalten bieten PAINFUL leider nicht. Ein paar akustische Intros, ein paar Leads und schon geht der Mähdrescher wieder steil. „Imagines Pestis“ fehlt es an Glanzpunkten und bitter benötigten Alleinstellungsmerkmalen – denn trotz zweifellos vorhandenem handwerklichen Können, gibt es in der weiten Welt viel, sehr viel Spannenderes zu entdecken.

Shopping

Painful - Imagines Pestisbei amazon7,10 €
18.02.2016

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Imagines Pestis' von Painful mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Imagines Pestis" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Painful - Imagines Pestisbei amazon7,10 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34159 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare