Process - Victim Of Yourself MCD

Review

„Victim of yourself“ ist die erste Veröffentlichung der französischen Elektroformation Process, die bis 1997 noch – wohl mit eher geringem Erfolg – unter dem Namen Karma existierte. Nach diversen Live-Auftritten in Europa veröffentlicht die 5-köpgige Band um Sängerin und Songwriterin Liz auf der vorliegende Maxi drei Tracks, mit denen Process nun auch in Deutschland auf sich aufmerksam machen wollen. Musikalisch präsentieren Process düster angehauchten Elektro mit mal mehr mal weniger starkem Gitarreneinfluss. Getragen werden die Songs vor allem von den zarten, französischen Vocals von Sängerin Liz, die meist sehr zerbrechlich wirken und im Widerspruch zu den teilweise kraftvollen Drum- und Gitarrenklängen stehen. Der kraftvolle Titeltrack „Victim of yourself“ sowie das entspannende und atmosphärische „Fatal“ wissen dabei durchaus zu gefallen, das mir etwas zu rockig ausgefallene „Cage“ kann dagegen nur wenig überzeugen. Was bleibt ist ein insgesamt positiver erster Eindruck – eine weitere Bewertung ist nach nur 3 Tracks nur schwer möglich. So heisst es also abwarten, bis der erste Longplayer der Franzosen im CD-Player rotiert und die Frage beantwortet, ob sich diese ersten Eindrücke dann bestätigen oder nicht …

09.11.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Victim Of Yourself MCD' von Process mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Victim Of Yourself MCD" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33490 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare