Sammath - Across The Rhine Is Only Death

Review

Galerie mit 11 Bildern: Sammath – Under The Black Sun 2019

„No fancy fairytale“, schreibt die Promoabteilung über das Neuwerk von SAMMATH. Dass sich die Niederländer um wahre Begebenheiten scheren, verrät schon der Titel „Across The Rhine Is Only Death“. Das sechste Studioalbum ist ein grimmiger Soundtrack über das Ende des zweiten Weltkrieges. Wobei Soundtrack zu unterhaltend klingt, stricken die Niederländer aus dem geschichtlichen Stoff doch weniger martialisch-satanische Vorhänge, die den schmerzhaften Wahrheitsgehalt plakativ verdunkeln, sondern kreieren giftige Lieder, die sich mit dem echten Übel befassen: den Menschen.

„Across The Rhine Is Only Death“ hinterlässt ein Trümmerfeld

Seit 1994 sind SAMMATH unterwegs und trotzdem ist es nicht leicht, ihren Schnittmengenstil klar zu definieren. Neben dem Black mehr Death oder War Metal? Zwecks Einordnung teilweise sinnvoll, wäre es in den meisten Fällen deutlich erquickender, wenn die Subgenre-Schubladen von gähnender Leere geprägt sind. Fakt ist, dass auch die Songs von „Across The Rhine Is Only Death“ stinkende Trümmerfelder hinterlassen. Extreme Metal also – musikalisch, konzeptionell und in Bezug auf die Attitüde. Das passt.

Im Sprint durch die letzten Monate des zweiten Weltkrieges

Fronter und Gitarrist Jan Kruitwagen hat mit Wim van der Valk (früher CENTURIAN, heute auch noch INQUISITOR) einen neuen Drummer in die Band geholt, der Erfahrungen im Death und Thrash Metal mitbringt. Sehr hörbar ist das nicht, weil „Across The Rhine Is Only Death“ überwiegend auf Hochtempo setzt. Die Nummer „Totenhügel“ stampft etwas und der Titeltrack bringt ein wenig Epik ins Spiel sowie Heavy Metal in die Leadgitarre. Ansonsten bewegt sich Album Nummer sechs von SAMMATH weniger als abwechslungsreicher Spaziergang und vielmehr als Sprint, der die Lichter in „Panzer Division Marduk“-Manier auspustet. Gute Nacht.

Shopping

Sammath - Sammath - Across The Rhine Is Only Deathbei amazon13,96 €
03.02.2020

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Across The Rhine Is Only Death' von Sammath mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Across The Rhine Is Only Death" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Sammath - Sammath - Across The Rhine Is Only Deathbei amazon13,96 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32730 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu Sammath - Across The Rhine Is Only Death

  1. nili68 sagt:

    Hätte mich begeistert, als ich anfing Black Metal zu hören. Rrrwahhh raaaakh kraaaahhh *tak tak tak*. So eher meh..

  2. Finq09 sagt:

    Das Review wurde auch nach einmaligem Hören drei Minuten vor Feierabend geschrieben, weil das Label gerne das Album hier vermerkt hätte, oder?

    8/10
    1. BlindeGardine sagt:

      Diese Art von Musik lässt sich ja bekanntermaßen auch so vorzüglich vermarkten. Jeder weiß ja, dass nahezu alle Black Metaller ihr Geschäft auf einem güldenen Thron verrichten.
      Aber Scherz beiseite, ich hätte es gerne gemocht, insgesamt ist mir das dann aber doch zu primitiv und die Vocals gehen schon ziemlich auf den Sack. Da wurde WWII schon wesentlich eindringlicher und wuchtiger vertont. Ne Zielgruppe die genau diesen primitiven Aspekt geil findet wird es aber sicher geben.