Within The Nova - Infinite Cycles

Review

WITHIN THE NOVA grüßen aus Rumänien. Mit „Infinite Cycles“ veröffentlichen die fünfköpfigen Metalcorer über Dark Alliance Records am 19.01.2018 ihre EP als Vorbote auf ein, im Winter 2018, geplantes Album.

Eine Scheibe NIGHTWISH

In welche Schublade sich WITHIN THE NOVA packen lassen ist dann aber doch nicht ganz so einfach. Die starke elektronische Note durch inflationären Gebrauch von Keyboard und Synthesizer sowie die Gesangsstimme von Frontfrau Diana Pascuțiu schreit ganz arg nach Bands wie NIGHTWISH. Dafür gibt es aber auch angenehm rohe Riffs und ein druckvoll düsteres Drumplay. Müsste man hier Stempel aufdrücken, dann passt der des Industrial Metals wahrscheinlich am ehesten.

Leichte Startschwierigkeiten

Der Opener „Forsake The Crown“ ist für den Sound der Rumänen wohl das allerbeste Beispiel. Die Band klatscht uns hier den besten Track der EP und ihr gesamtes Repertoire um die Ohren. Sehr melodisch und mit guten Ansätzen. Generell hat die Band, was ihren Sound anbelangt, nicht die schlechtesten Ideen. Die Gesamtstimmung von „Infinite Cycles“ wirkt nur etwas diffus und deshalb finde ich nicht sofort einen Zugang zu den Tracks. Dennoch sprechen wir hier von einer soliden, interessanten Präsentation, die neugierig auf mehr macht. Mit etwas mehr Struktur könnte die im, Winter 2018 erscheinende Platte, eine spannende Kiste werden.

Für hier und heute konnte mich das hier zwar nicht überzeugen „Infinite Cycles“ hat aber definitiv Potenzial und somit ist noch Platz nach oben für WITHIN THE NOVA.

 

 

12.01.2018

It`s all about the he said, she said bullshit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30394 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare