Xotox - In Den Zehn Morgen

Review

Bereits seit 1998 macht das Solo-Projekt von Andreas Davids die Szeneclubs unsicher und XOTOX erwies sich in der letzten Dekade dabei als durchaus umtriebiges Projekt. Dennoch ist „In den zehn Morgen“ erst das dritte Studioalbum, mit dem gleichzeitig das zehnjährige Jubiläum von XOTOX gefeiert wird.

Auch mit „In den zehn Morgen“ dürfte Mastermind Andreas Davids wieder eine Scheibe abliefern, die seine Fans ins Herz schließen werden. XOTOX besinnt sich erneut auf das, was das Projekt in der Vergangenheit ausgezeichnet und stark gemacht hat. Harte, zerstörende und lärmende Beats reihen sich aneinander und nur selten kommt man in den Genuss melodiegeladener Momente. Der Opener „Verlust“ stellt mit seinen zurückhaltenden Beats, den weiblichen Sprechvocals und seiner monotonen Eingängigkeit eher eine Ausnahme dar. Ein sehr netter Opener, der jedoch mehr die Ruhe vor dem Sturm ausdrückt. Im weiteren Verlauf kracht es dann nämlich XOTOX-typisch an allen Ecken und Enden. Der Anteil von Noise-Elementen nimmt nicht nur bei Tracks wie „Ewig“ oder „Winterblut 2“ zu, auch deutlich experimentellere Stücke wie „Czarny Las“ folgen im weiteren Verlauf. Über „echte“ Vocals darf man sich erst wieder bei „Habitat“ freuen, bei dem LAHANNYA dem sperrigen und eher ruhigen Song ihre Stimme leiht. Zum Durchschnaufen gut geeignet, da es bei „Grob fahrlässig“ und vor allem „Keine Ruhe vor dem Sturm“ den Songtiteln entsprechend wieder härter zur Sache geht. Letztgenannter entstand übrigens in Zusammenarbeit mit Thomas Rainer von NACHTMAHR bzw. L’AME IMMORTELLE, der hier an den Vocals zu hören ist und XOTOX hier gar ein wenig wie Bands à la AGONOIZE & Co klingen lässt.

So kracht das Album dann nach knapp 50 Minuten seinem Ende entgegen und beim eigentlich harmlose Assoziationen hervorrufenden Schlusssong „Wirbeltier“ – den Bonus Remix mal außer Acht gelassen – hat man das Gefühl, dass Andreas Davids hier abschließend nochmal so richtig die Sau rauslässt. Fans werden XOTOX für „In den zehn Morgen“ lieben, ein Album mit dem das Projekt seine Stellung im Grenzbereich zwischen Elektro und Noise weiter festigen wird.

Shopping

Xotox - In Den Zehn Morgen (Lim. Boxset)bei amazon13,70 €
16.05.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'In Den Zehn Morgen' von Xotox mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "In Den Zehn Morgen" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Xotox - In Den Zehn Morgen (Lim. Boxset)bei amazon13,70 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33934 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare