Septicflesh
Der Diskographie-Check

Special

Septicflesh

SEPTICFLESH stecken gerade knietief in den Arbeiten an ihrem noch unbetitelten neuen Album, welches 2014 das Licht der Welt erblicken soll. Währenddessen nutzt Season Of Mist die Zeit, die bereits nicht mehr erhältlichen frühen Releases neu aufzulegen, um auch den Fans, die neu hinzugekommen sind, die Möglichkeit zu geben, die älteren Platten der Griechen zu entdecken. Grund genug für uns, einmal einen umfassenden Einblick in den Werdegang der Band zu liefern. Dabei hatten wir die Chance, mit Christos, seine Zeichens Gitarrist und verantwortlich für die Orchester-Arrangements, über die Vergangenheit und die Zukunft dieser außergewöhnlichen Band zu sprechen.

Bereits seit 1990 sind SEPTICFLESH unterwegs und können inzwischen auf acht Langeisen und zwei EPs zurückblicken. Dabei war von Anfang an der individuelle Stil der Griechen erkennbar, auch wenn dieser im Laufe der Jahre wachsen und gedeihen musste. Die EP „Temple Of The Lost Race“ wird in diesem Fall nicht separat aufgeführt, sondern in Verbindung mit „A Fallen Temple“ besprochen.

Galerie mit 20 Bildern: Septicflesh - Wacken Open Air 2019

Seiten in diesem Artikel

1234567891011
25.10.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33634 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare