Knockdown Festival 2016
Caliban, Suicide Silence, Rise Of The Northstar u.a. live in Karlsruhe

Konzertbericht

Billing: Caliban, The Amity Affliction, Suicide Silence, Northlane, Stray From The Path, To The Rats And Wolves, Rise Of The Northstar, Desolated, Wage War, Vitja und Desolace
Konzert vom 18.12.2016 | Schwarzwaldhalle, Karlsruhe

TO THE RATS AND WOLVES sorgen für Partystimmung

Den ersten Höhepunkt des Knockdown Festivals gibt es schon in der Mitte des Billings: Die Trancecoreler TO THE RATS AND WOLVES sind eine erstklassige Live-Party-Band und sorgen mal eben am Nachmittag für die breiteste Wall Of Death des Tages. Sie befehlen kurzerhand alle Partner auf die Schultern ihrer Liebsten oder Nebenstehenden, und auch das funktioniert. Die Jungs aus Essen haben schließlich zwei Sänger, einen Shouter und einen für die Cleanvocals. Beide haben Animationstalent und wagen sich mit ihren Mikros auch mal ins Publikum. Der Spagat zwischen cheesy Melodien und Geschrei ist riesengroß, die elektronischen Spielereien fügen sich prima ein. Und wer braucht schon hintersinnige Texte auf ner Party?? Die Karlsruher Fans schrecken auch vor Zeilen wie „Kill The DJ“ nicht zurück, die können das sogar auswendig. Das JOHN MARTIN-Cover „Anywhere For You“ gerät zum Mithüpf- und Mitsing-Abenteuer. Wer ’ne Party schmeißen möchte, sollte definitiv TO THE RATS AND WOLVES einladen.

Galerie mit 25 Bildern: To The Rats And Wolves auf dem Knockdown Festival 2016

 

STRAY FROM THE PATH brechen den Crowdsurfer-Rekord

Die Hardcore Punks STRAY FROM THE PATH kommen nicht aus Essen, sondern aus dem fernen New York. Obwohl sie schon acht Alben draußen haben, scheint kaum einer von ihnen gehört zu haben. Als Sänger Drew York fragt, wer die Band kenne, heben sich ein paar Hände. Auf die Frage, wer sie schon einmal live gesehen hat, sehen wir keine einzige Hand. Die Jungs sind aber Profis und lassen sich nicht einschüchtern. Drew befiehlt einfach, dass die Fans jetzt eben abgehen müssen. Das Ergebnis ist so ausuferndes Crowdsurfing, dass einige Fotografen den Fotograben nur noch durch den Hinterausgang verlassen können und die Jungs von der Security ihre Muckis bis an die Grenze belasten müssen. STRAY FROM THE PATH haben eine kräftige Rolle im Rhythmus und eine ordentliche Punk-Schlagseite, die #vollemöhreaufdiemütze geht. Vermutlich hält die Band heute den Crowdsurfer-Rekord. Alle Achtung, für eine Band, die kaum einer kennt, lassen die keinen Stein auf dem anderen.

Supertolle Security beim Knockdown Festival 2016

Supertolle Security beim Knockdown Festival 2016

Setlist

  1. Outbreak
  2. Badge And A Bullet Pt. II
  3. Black Friday
  4. Negative And Violent
  5. I.E.P.I.G.
  6. The House Always Wins
  7. Badge And A Bullet
  8. First World Problem Child
Galerie mit 25 Bildern: Stray From The Path auf dem Knockdown Festival 2016

 

Bei NORTHLANE geht die Core-Post ab. Oder der Post Core?

Die nächste Band kommt nicht nur von einem anderen Kontinent (nämlich Australien), sondern aus einer ganz anderen Ecke des Hardcore. NORTHLANE mixen Mathcore, Progressive Metalcore und Djent und sorgen erstmal für verständnislose Gesichter. Voll in die Fresse ist ihre Musik immer nur phasenweise. Die Songs sind wie Kaleidoskope zusammengesetzt und laden immer wieder zur Meditation ein. Ruhige, experimentelle Passagen lassen einen Glocken und fallende Tropfen hören, und dann geht es wieder los mit Shouts und Krach. Leider geht heute ausgerechnet der Gesang von Marcus Bridge etwas unter, manchmal hört man ihn kaum. Er hat sowieso nicht die tiefen, vollen Growls seines Vorgängers Adrian Fitipaldes. Die Stärke von Marcus liegt eher im schnellen Wechsel zwischen gefühlvollem Klargesang, Shouts und Screams. Besonders die alten Songs von „Discoveries“ und „Singularities“ leiden heute Abend aber unter schlecht hörbaren Vocals. Für „Masquerade“ übernimmt Drew York von STRAY FROM THE PATH das zweite Mikro für ein Duett. Trotz Soundproblemen gehören NORTHLANE ganz klar zu den Highlights des Knockdown Festivals 2016.

Setlist

  1. Rot
  2. Leech
  3. Dispossession
  4. Transcending Dimensions
  5. Aspire
  6. Worldeater
  7. Masquerade
  8. Quantum Flux
  9. Obelisk
Galerie mit 19 Bildern: Northlane auf dem Knockdown Festival 2016

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit SUICIDE SILENCE, THE AMITY AFFLICTION und CALIBAN.

Seiten in diesem Artikel

1234
08.02.2017

Foto-Team

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32379 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Caliban, The Amity Affliction, Suicide Silence, Northlane, Stray From The Path, To The Rats And Wolves, Rise Of The Northstar und Vitja auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Angelus Apatrida, Any Given Day, Architects, Avatarium, Belzebubs, Benediction, Benighted, Blasmusik Illenschwang, Bloodywood, Bodom After Midnight, Carbon Killer, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Conjurer, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Debauchery, Despised Icon, Devin Townsend, Djerv, Dwaal, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Fleshgod Apocalypse, Frog Leap, Gatecreeper, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gost, Gutalax, Haggefugg, Hatebreed, Havok, Idle Hands, Implore, Insomnium, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kadavar, Kraanium, Leaves' Eyes, Lüt, Mass Hysteria, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Necrophobic, Nekrogoblikon, Nytt Land, Opeth, Paradise Lost, Pipes And Pints, Primal Fear, Resolve, Russkaja, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Shiraz Lane, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Striker, Suffocation, Svalbard, Swallow The Sun, tAKiDA, Terror, The New Roses, The Night Flight Orchestra, The Oklahoma Kid, The Prophecy 23, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vitriol, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
13.08. - 15.08.20Reload Festival 2020Amon Amarth, As I Lay Dying, I Prevail, Eskimo Callboy, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Phil Campbell and the Bastard Sons, Perkele, Smoke Blow, Die Kassierer, Terror, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Tankard, Darkest Hour, Pro-Pain, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Grave Pleasures, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Black Inhale, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls, Controversial und PlainrideReload Festival, Sulingen, Sulingen
04.09.20Our Mirage - Arising Tour 2020Our Mirage, Vitja, Breathe Atlantis und The NarratorBackstage, München
Alle Konzerte von Caliban, The Amity Affliction, Suicide Silence, Northlane, Stray From The Path, To The Rats And Wolves, Rise Of The Northstar und Vitja anzeigen »

Kommentare