Meshuggah
Meshuggah, Trigger The Bloodshed live in München

Konzertbericht

Billing: Meshuggah und Trigger The Bloodshed
Konzert vom 2008-09-19 | Backstage, München

Kaum ist die Festivalsaison zu Ende schon wird auch die heimische Konzerttafel wieder reich gedeckt und dem musikalischen Feinschmecker bietet sich ein Leckerbissen nach dem anderen. Anfang September bereicherten MESHUGGAH den Konzertplan fünf deutscher Städte, darunter auch München am 19. September, kurz vor Ende der Europatour.

Meshuggah

Wer pünktlich um 20:30 Uhr zum auf der Backstage-Seite angekündigten Beginn des Konzertes im Werk eintraf, konnte noch die letzten ein bis zwei Lieder einer zusätzlichen Vorband mitbekommen, um dann bis 21:00 Uhr dem Umbau für TRIGGER THE BLOODSHED beiwohnen zu dürfen. Diese Zeit vertrieben sich einige der noch wenigen Besucher mit Liegestütze, ganz klar ein Anzeichen überflüssiger Energie, die bisher nicht abgebaut werden konnte und sich im Laufe des Abends entladen würde… Ein schöner Gedanke, der nicht allzu viel mit der Realität zu tun hatte.

Seiten in diesem Artikel

123
10.10.2008

Ressortleitung Fotografen, Galerien | Akkreditierungen, Präsentationen

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31764 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Meshuggah auf Tour

26.06. - 28.06.20metal.de präsentiertFull Force Festival 2020 (Festival)The Ghost Inside, 1349, Bleed From Within, Dagoba, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, First Blood, Frog Leap, Get The Shot, Imminence, Knocked Loose, Milking The Goatmachine, Northlane, Polar, Primordial, Rise Of The Northstar, Risk It, Rotting Christ, Silverstein, Soilwork, Swiss & Die Anderen, Killswitch Engage, Obituary, August Burns Red, Being As An Ocean, Boysetsfire, Counterparts, Emil Bulls, Gatecreeper, Heaven Shall Burn, Kvelertak, Meshuggah, Nasty, Neck Deep, Of Mice & Men, Thy Art Is Murder, ZSK, Amon Amarth, Amaranthe, Anti-Flag, Creeper, Deafheaven, Equilibrium, Fleshgod Apocalypse, Oceans und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare