Sepultura
Sepultura und Crowbar live in Darmstadt

Konzertbericht

Billing: Crowbar und Sepultura
Konzert vom 2010-04-15 | Centralstation, Darmstadt

Größere, bekanntere Metal-Acts pflegen auf ihren Tourneen normalerweise einen Bogen um Darmstadt zu machen. Umso schöner, dass mal wieder der unwahrscheinliche Fall eingetreten ist und die Centralstation ihre Pforten für ein nettes Package geöffnet hat.

Ja, natürlich gab es im Vorfeld die üblichen Diskussionen: SEPULTURA früher gut, ohne Max Cavalera nicht mehr gut. Wohl auch deshalb ist die Venue mit ca. 600 Besuchern gerade mal zur Hälfte gefüllt. CROWBAR, und insbesondere Kirk Windstein scheinen denn auch nicht den bestgelaunten Tag erwischt zu haben. Zwar spielen sie ihren typischen, tonnenschweren Sludge-Doom mit Schwerpunkt auf dem „Lifesblood For The Downtrodden“-Album routiniert und gekonnt runter, aber mehr auch nicht. Ab und an glänzt Kirk durch Anraunzen des Publikums und macht seinem Unmut Luft, dass die Publikumsreaktionen eher von überschaubarem Temperament geprägt sind („Make some fucking noise or go home you pussys, hear me?“). Als dann noch ein voller Bierbecher wie in Zeitlupe an seinem Kopf vorbeisegelt, platzt ihm gänzlich die imaginäre Hutschnur und er tobt wie Rumpelstilzchen. Fazit: Da geht weit mehr, sowohl seitens Band als auch Publikum, in der Vergangenheit durfte ich dem ein oder anderen weit glorreicheren Konzert der Mannen aus Louisiana beiwohnen.

Seiten in diesem Artikel

12
02.05.2010

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34741 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Crowbar und Sepultura auf Tour

06.07. - 09.07.22metal.de präsentiertRockharz 2022 (Festival)Accept, Ad Infinitum, April Art, Asenblut, ASP, At The Gates, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eisbrecher, Ektomorf, Eluveitie, Enemy Inside, Ensiferum, Evil Invaders, Exodus, Finntroll, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, Hammer King, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Obscurity, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Twilight Force, Unleashed, Unzucht und Agnostic FrontFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
14.07. - 16.07.22AREA 53 Festival (Festival)Blind Guardian, Accept, Testament, Sepultura, Ensiferum, Exodus, Death Angel, Finntroll, The New Roses, Warkings, Infected Rain, Infected Brain, Thundermother, Suicidal Angels, Deserted Fear, Angelus Apatrida, Serious Black, Tuxedoo, Dragony, Darkfall und The Legion:GhostVAZ Schladnitz, Leoben
21.07. - 22.07.22Rock unter den Eichen 2022Sepultura, Napalm Death, Asphyx, Obscura, Memoriam, Bullet, Kanonenfieber, Décembre Noir, Bodyfarm, Dødsdrift, In Demoni, Drill Star Autopsy, Archaic, Trail Of Blood, Hexadar, Mainpoint, Agent Hellfire, Judas Priest Revival und EisenkarlFestivalgelände Bertingen, Bertingen
Alle Konzerte von Crowbar und Sepultura anzeigen »

Kommentare