The 69 Eyes
The 69 Eyes

Konzertbericht

Billing: The 69 Eyes
Konzert vom 2002-10-11 | Schlachthof, Hamburg

Fulminanter Tourauftakt der „69 Eyes“ in Hamburg! Die fünf Finnen brachten den Schlachthof mit ihrem Düsterrock zum Beben. Nur 22 Karten gab es am Freitag noch an der Abendkasse und die waren innerhalb kurzer Zeit vergriffen. Kein Wunder: Spätestens seit ihrem vorletzten Album „Blessed be“ sind die Jungs aus dem hohen Norden keine Unbekannten mehr. Auch das neueste Werk „Paris kills“, bereits im Frühling veröffentlicht, läuft gut über die Verkaufstische. In ihrer Heimat, wo Musik der härteren Gangart nicht selten in den Charts zu finden ist, besetzten sie wochenlang die Nummer eins. Nachdem ihr Auftritt beim M’era Luna zwar eigentlich ziemlich gut war, der nicht enden wollende Regen aber doch irgendwie störte, sollte jetzt endlich die eigene Tour starten. Interessant auch der Support: Die Engländer „Sulpher“ um Sänger und Gitarrist Rob Holliday (The Mission-Gitarrist) enterten als erstes die Bühne. Da meine Fotokamera nicht so wollte wie ich, konnte ich leider nicht allzu viel von dem Konzert mitbekommen. Aber eines steht fest: Die Jungs sind gut. Zwar haben sie den Industrial Metal nicht neu erfunden, aber das verlangt schließlich auch keiner. Für mich jedenfalls zählen sie zu den besten Bands dieser Musikrichtung.

Seiten in diesem Artikel

12
20.10.2002

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32249 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

The 69 Eyes auf Tour

01.07. - 04.07.20metal.de präsentiertRockharz Open Air 2020 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Deserted Fear, Destruction, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Onkel Tom Angelripper, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleash The Archers, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

Kommentare