The 69 Eyes - Devils (Re-Release)

Review

Galerie mit 21 Bildern: The 69 Eyes - West End Tour 2019 in Stuttgart

KURZ NOTIERT

Von dreckigem Sleaze Rock mit Bikerattitüde hin zu popgeschwängertem Gothic Rock. „Devils“ steht für diesen Wandel wie kein anderes Album in der Diskografie der Finnen THE 69 EYES. In ihrer Heimat ging „Devils“ wie auch schon die Alben zuvor durch die Decke und brachte zum vierten Mal Gold. Nummern wie das rockige „Hevioso“, das luftige „Feel Berlin“ oder das getragene „Sister Of Charity“ rechtfertigen diese Auszeichung allemal. Mit prominenten Gästen an Bord (Bam Margera für das Video von „Lost Boys“, Ville Valo (HIM) in „Beneath The Blue“) wurde auf dem Album unter anderem eine Hommage an den gleichnamigen Film „Lost Boys“ gesendet und den legendären Deathrockern CHRISTIAN DEATH („Christina Death“) gehuldigt. Als Bonus gibt’s auch hier wie schon auf der Wiederveröffentlichung von „Angels“ Material, welches ursprünglich nur in Japan zu haben war (mit „From Dusk Till Dawn“ und „Pitchblack“ jedoch gleich zwei Titel) und eine Anschaffung eventuell reizvoll machen könnte. Von der zusätzlichen Radio-Version von „Feel Berlin“ kann dies hingegen nicht behauptet werden.

04.04.2015

Präsentationsressort & Akkreditierungen: Festivals

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Devils (Re-Release)' von The 69 Eyes mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Devils (Re-Release)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33487 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

The 69 Eyes auf Tour

07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Nothnegal, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

1 Kommentar zu The 69 Eyes - Devils (Re-Release)

  1. Doc Rock sagt:

    Etwas anders als Angels aber trozdem volle Punkte 🙂

    10/10