AC/DC geben einen Vorgeschmack
auf das neue Album.

News

Seit einigen Tagen verdichten sich die Gerüchte, dass AC/DC sich in der finalen Phase eines neuen Albums befinden. Immer wieder tauchten kleine Hinweise auf, die unter anderem den Hashtag #PWRUP hervorbrachten. Nachdem ein Plakat vor der ehemaligen Schule von Angus Young auftauchte, wurden am 01.10. die Gerüchte um die Bandbesetzung bestätigt. So werden AC/DC mit Phil Rudd, Cliff Williams, Angus und Stevie Young, sowie Frontmann Brain Johnson das Comeback einläuten.

Den ersten Teaser findet Ihr hier:

AC/DC sind:

Gesang: Brian Johnson
Leadgitarre: Angus Young
Rhythmusgitarre: Stevie Young
Schlagzeug: Phil Rudd
Bass: Cliff Williams

Quelle: blabbermouth.net
04.10.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32739 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

6 Kommentare zu AC/DC geben einen Vorgeschmack - auf das neue Album.

  1. nili68 sagt:

    Natürlich ist das künstlerisch irrelevant, aber es gibt ja auch Leute, die indische Telenovelas, Oldschool Death Metal oder Fußball mögen..

  2. Stormy sagt:

    …trve Black Metal nicht zu vergessen.

  3. Cynot sagt:

    Bin ehrlich gesagt erstaunt, dass es AC/DC noch gibt. Ich hab gedacht die sind inzwischen alle dement oder an anderen altersbedingten Leiden erkrankt.

    Als Jugendlicher hab ich die ganz gerne gehört aber man muss halt auch sagen, dass das jetzt keine sehr anspruchsvolle Musik ist und sich alles sehr ähnlich anhört. 😀

  4. nili68 sagt:

    In anderen Stilen hört sich auch alles „gleich“ an, aber die sind teilweise eben nicht von Grund auf so anspruchslos. Da fällt das weniger in’s Gewicht.
    Es ist natürlich nicht verboten Schund zu mögen und wer Spaß daran hat.. nur zu. Das trifft zu einem nicht unerheblichen Maße selbstversändlich auch auf Trve Black Metal zu.. 😉

  5. Cynot sagt:

    „In anderen Stilen hört sich auch alles „gleich“ an, aber die sind teilweise eben nicht von Grund auf so anspruchslos. Da fällt das weniger in’s Gewicht.“

    Stimmt wohl. Bei Bands wie AC/DC gehe ich auch eher davon aus, dass die nur neue Alben produzieren, damit sie eine neue Tour rechtfertigen können, auf der Sie dann die ganzen alten Songs spielen. Die müssen sich bei ihrem Bekanntheitsgrad eigentlich auch keine Mühe mehr geben, irgendwie innovativ zu sein. Einfach bis zum Ende den gleichen Stiefel durchziehen. Wird schon erfolgreich werden.

  6. nili68 sagt:

    Klar, dass die überhaupt in dem Alter noch so aktiv sind, verdient einen gewissen Respekt. Ich werfe denen nichts vor und nicht, dass das auch nur irgendeine Bedeutung hätte, wenn ich es täte. Das war halt ein mehr oder weniger nötiger Kommentar von den billigen Plätzen. Die haben’s auf jeden Fall weiter gebracht als ich, was auf viele Bands zutrifft, über die man herzieht.. :-/ 😀