Excrementory Grindfuckers
Headliner und Weltmeister der Herzen

News

Neues gibt es von den Grindcore-Chaoten EXCREMENTORY GRINDFUCKERS aus der Niedersachsen-Metropole Hannover. Hier der genaue Wortlaut dessen, was sie Euch zu sagen haben: „Endlich ist es soweit – ab dem 1. Juli wird das neue Album „Headliner der Herzen“ der EXCREMENTORY GRINDFUCKERS veröffentlicht, und anlässlich dieses glückseligen Ereignisses stehen ab sofort 10 (ja, ZEHN!) neue Tracks vom Album in voller Länge zum Anhören im Netz, und zwar unter (Link) – ist das nicht schön?

Bei den 10 Tracks handelt es sich übrigens gerade mal um ein knappes Viertel der auf dem Album befindlichen Titel (37 Tracks) und durchweg um Eigenkompositionen. Muss ja offenbar bei den GRINDFUCKERS immer dazugesagt werden. Aber ja doch, Coverversionen sind auf „Headliner der Herzen“ auch wieder etliche dabei.

Auch an dieser Stelle weisen wir noch mal auf die sagenumwobene Releaseparty am kommenden Sonntag, 27.6.2010 im Engel 07 in Hannover hin! Vorglühen bei Deutschland gegen England und dann direkt zur nächsten Party, die mit den GRINDFUCKERS!“

Galerie mit 24 Bildern: Excrementory Grindfuckers auf dem Summer Breeze Open Air 2017
Quelle: Excrementory Grindfuckers
25.06.2010

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32622 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Excrementory Grindfuckers auf Tour

25.06. - 27.06.21Full Force Festival 2021 (Festival)Amon Amarth, Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Meshuggah, Stick To Your Guns, Boysetsfire, Deafheaven, Equilibrium, Nasty, Raised Fist, Being As An Ocean, Boston Manor, Counterparts, Creeper, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, Emil Bulls, First Blood, Gatecreeper, Get The Shot, Knocked Loose, Loathe, Neck Deep, Northlane, Obituary, Oceans, Of Mice & Men, Rise Of The Northstar, Swiss & Die Anderen, Sylosis, Anti-Flag, Holding Absence, Imminence, Killswitch Engage, Kvelertak, Lingua Ignota, Rotting Christ, Soilwork und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare