Septicflesh
kündigen DVD mit Orchester an

News

Die frisch bei Nuclear Blast unter Vertrag genommenen Symphonic Deather von SEPTICFLESH sind ja schon lange für beeindruckende Liveshows bekannt. Erstmals wird es jetzt ein Konzert mit einem über hundertköpfigen Orchester und Chor geben, das auf DVD verewigt werden wird.

Der Spaß findet zwar in Mexico City statt, doch Fans sind für Konzerte bekanntlich auch schon weiter gereist. Die Tickets für den 02.02.2019 sind jedenfalls ab sofort zu haben.

Es dürfte wohl reichlich Material vom aktuellen Album „Codex Omega“ geben, doch bei Auftritten in den vergangenen Jahren haben SEPTICFLESH auch immer wieder bewiesen, dass sie wissen, welche Klassiker es zu spielen gilt.

Bild Septicflesh - Infernus Sinfonica MMXIX Poster

Galerie mit 15 Bildern: Septicflesh - With Full Force 2018
Quelle: Nuclear Blast
12.09.2018

headbanging herbivore with a camera

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30508 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Septicflesh auf Tour

14.12. - 15.12.18Eindhoven Metal Meeting 2018 (Festival)Triptykon, Marduk, Sólstafir, Moonsorrow, Septicflesh, Shining, Urfaust, Necrophobic, Impaled Nazarene, Benediction, Archgoat, Desaster, Gama Bomb, Valkyrja, Harakiri For The Sky, Wiegedood, Mortuary Drape, Fleshcrawl, Attic, Ketzer, Darvaza, Inhume, Izegrim, IXXI und SlaegtEffenaar, Eindhoven
08.03.19Septicflesh - "Codex Omega" European Tour 2019Septicflesh, Krisiun und DiabolicalTurock, Essen
09.03.19Septicflesh - "Codex Omega" European Tour 2019Septicflesh, Krisiun und DiabolicalWillemeen, Arnheim
Alle Konzerte von Septicflesh anzeigen »

14 Kommentare zu Septicflesh - kündigen DVD mit Orchester an

  1. nili68 sagt:

    Oh Mann!! Ich möchte aber nicht wieder für negative Gefühle bei Mitusern hier sorgen, darum sag‘ ich da mal nichts weiter zu als „Oh Mann!!“

    1. Nether sagt:

      Da bin ich sogar mal bei dir. Oh Mann!

    2. BlindeGardine sagt:

      Bekannte Symphonic-(Death)-Metal-Band nimmt DVD mit Orchester auf, crazy shit. Also muss man nicht feiern, tu ich auch nicht, finde Septicflesh weder gut noch sympathisch, aber was ist an der News jetzt „Oh Mann“ ? Das ist in etwa so überraschend und schockierend wie „Trump erzählt Blödsinn!“, „Regen in London!“ oder „Koksen mach schlank!“

      1. nili68 sagt:

        Meine Erklärung würde doch wieder nur deinen Blutdruck in die Höhe treiben und dich veranlassen hier den abgeklärten Vernunftsmensch zu spielen. 😎

      2. BlindeGardine sagt:

        Na unseren rechten Kommentarspaltentroll haben wir ja schließlich schon :). Ich gehe aber mal davon aus, dass es irgendwas der Marke „mimimi Nuclear Blast“, „mimimi Musik für Leute die sonst keinen Metal hören“, „mimimi schwul“ sein wird und sich nicht einfach darauf beschränken lässt, dass du die Musik einfach scheiße findest.

      3. nili68 sagt:

        Wow, jetzt füllst du meine recht minimalistischen Kommentare in letzter Zeit schon selber mit Worten. Da bekommt Obsession ja eine ganz neue Bedeutung. 😀

        Ausserdem finde ich Musik nicht scheiße, sondern weise lediglich darauf hin, wenn sie scheiße ist. Aus purem Altruismus, damit die Einsichtigen ihr Geld nicht verschwenden.

      4. BlindeGardine sagt:

        Sehr süß <3

      5. nili68 sagt:

        Ok, ich lasse dir das letzte Wort…. uups. 🙂

      6. Nether sagt:

        „Das ist in etwa so überraschend und schockierend wie …“
        Ja eben! Deshalb auch mein „Oh Mann!“. Es haben mittlerweile zu viele Bands die Dienste eines Symphonie Orchesters in Anspruch genommen und je mehr es werden umso fragwürdiger und teilweise echt schlechter werden die einzelnen Ergebnisse.
        In meinen Ohren sind die letzten Ergüsse von Septicflesh eh schon maßlos überladen. Jetzt noch mit Bläsern und Streichern den letzten Rest Härte eliminieren? Oh Mann! Nein, danke!

      7. BlindeGardine sagt:

        @Nether
        Aber bei einer Band wie Septicflesh ist es ja zu erwarten und irgendwie auch passend, weil das ja eh schon fester Bestandteil des Sounds ist. Mit einem richtigen Orchester klingt es dann unter Umständen einfach besser als aus der Konserve. Wie gesagt, ich mag die Band auch nicht und finde die total überladen, aber schlimmer und nerviger finde ich solche Aktionen eher bei Bands, bei denen dieser Bombast eigentlich gar nicht Bestandteil des Sounds ist. Ich denke da jüngst an Satyricon.

      8. Nether sagt:

        Satyricon war eine dieser Gräuslichkeiten, ja. Nun kann man ja so ein Projekt von zwei Seiten angehen.
        a) Man ersetzt die Keyboards durch Orchesterinstrumente. In dem Fall geb ich dir Recht. Das würde passen.
        b) Man „symphoniert“ etwas um die eigentlichen Stücke herum. (So geschehen bei Satyricon.) Das geht zu 90% in die Hose.
        Warten wir es ab.

      9. nili68 sagt:

        My Dying Bride haben doch mal ein reines Orchesteralbum ihrer Stücke rausgebracht, ganz ohne Metal. Das ist dann auch noch legitim, zumal die Stücke auch noch umarrangiert wurden.

  2. hypnos sagt:

    ich freu mich drauf, hoffe aber auf eine Blu-Ray. Ich bin zwar nicht immer in der Stimmung für Septic Flesh, aber das was sie machen, tun sie sehr gut.

    und btw. lieber Trump als Killary…

    1. nili68 sagt:

      >und btw. lieber Trump als Killary…<

      Ach, das was wir von der Politik mitbekommen ist doch eh Show. Die könnten auch 'nen Kanarienvogel in's Parlament setzen.. *Verschwörungsmelodie*