Sorcerer
launchen Video zur neuen Single 'Deliverance'

News

Am 29. Mai werden SORCERER ihren dritten Longplayer „Lamenting of the Innocent“ via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen Vogeschmack auf das Album bietet euch das Video zur neuen Single ‚Deliverance‘ (Regie: Daniel Wahlström – Heavy Groove Media) mit einem Gastauftritt von CANDLEMASS-Sänger Johan Langqvist, welches ihr euch hier ansehen könnt:

SORCERER werden seit jeher als Epic Doom-Band bezeichnet – ein Begriff, der zwar passt, ihre Musik aber nicht auf den Punkt bringt, und das hat man noch nie so deutlich gehört wie auf ihrem dritten Album „Lamenting of the Innocent“. Die Besetzung des schwedischen Quintetts änderte sich nach „The Crowning of The Fire King„. Zu den langjährigen Gitarristen Kristian Niemann und Peter Hallgren sowie Sänger Anders Engberg stießen Bassist Justin Biggs und ihr früherer Schlagzeuger Richard Evensand, die SORCERER neuen Schwung und Pep verliehen haben. Wie schon zuvor ließ die Band zu, dass ihre Einflüsse durchschimmerten, und lockerte ihren epischen Doom mit Elementen aus Prog und Post Metal, klassischem Stahl und Hardrock auf. Der Song ‚Deliverance‘ bringt auch die einzigen Gäste auf dem Album zu Gehör, Johan Langquist von CANDLEMASS und den renommierten schwedischen Cellisten Svante Henryson. „Sie haben der Nummer eine weitere Dimension verliehen, weshalb wir es uns nicht mehr ohne ihre Beiträge vorstellen können. So sollte es immer sein, wenn man Gastmusiker hinzuzieht; sie steuern etwas bei, das man nicht selbst auf die Reihe kriegen würde.“

Die Band, die sich selbst als perfektionistisch bezeichnet, produzierte das Album in Eigenregie und strebte nichts weniger an als das Bestmögliche in allen Aspekten. Als einzige Gehilfen bei der Realisierung von „Lamenting of the Innocent“ traten Ronnie Björnström, der die Songs mischte und masterte, sowie Conny Welén als zusätzlicher Songwriter ins Bild.

Sorcerer: „Wir lassen unsere Jugendzeit mit dieser Musik aufleben, Bands wie RAINBOW, BLACK SABBATH, IRON MAIDEN und dergleichen. Sie alle haben uns inspiriert, und wir verleihen unseren Songs gerne etwas ähnlich Dramatisches. Für uns ist ausschlaggebend, dass ein Lied den Hörer mitreißt, vielleicht in eine andere Welt oder an einen Fantasieort, und den alten Hasen gelang das mit Bravour. Zeitgenössische Acts beflügeln uns aber genauso mit ihren Arrangements und Orchesterpassagen. Die Muse kann dich von überall her küssen, aber wir sind uns sicher, den charakteristischen Sorcerer-Sound getroffen zu haben. Es wirkt sehr vertraut.“

Lamenting Of The Innocent Tracklisting
1. Persecution (intro)
2. The Hammer of Witches
3. Lamenting of the Innocent
4. Institoris
5. Where Spirits Die
6. Deliverance
7. Age of the Damned
8. Condemned
9. Dance with the Devil
10. Path To Perdition
11. Hellfire (Bonus Track – only available on Digipak CD)

Galerie mit 15 Bildern: Sorcerer - Leafmeal Festival 2015
Quelle: Metal Blade
17.05.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32734 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Sorcerer - launchen Video zur neuen Single 'Deliverance'

  1. BlindeGardine sagt:

    Uff, the cheese is strong with this one. Ich mag das letzte Album von Sorcerer und auch die ersten Höreindrücke vom neuen Album haben mir bisher gut gefallen, hier wird es mir dann aber doch etwas zu schmalzig. Metal-Balladen sind aber ohnehin schwieriges Terrain, das kann nicht jeder und auf dem neuen Album wird das dann wohl auch mein Skip-Track.