Tool
Maynard James Keenan hat den Gesang im Kasten

News

TOOL-Sänger Maynard James Keenan teilte am 04.01. via Twitter mit, dass er den Gesang für das lange erwartete nächste Album der Band komplett aufgenommen habe.

Bereits im September 2018 hatte Keenan mitgeteilt, dass er im Studio sei, um seinen Gesang aufzunehmen. Seitdem seien die Vocals auch im Kasten gewesen, so der aktuelle Tweet. Im Anschluss war Keenan mit seiner anderen Band A PERFECT CIRCLE auf Tour gewesen. Wenn nun auch alle Instrumente aufgenommen sind, kann der Mix beginnen, der laut dem Sänger sehr lange dauern kann.

2017 hatte Keenan in einem Interview mit The Joe Rogan Experience bereits gesagt, dass es nicht wegen ihm so lange dauert, bis das neue TOOL-Album erscheint, sondern wegen seinen Mitmusikern. „Ihr Schreibprozess ist so ausgefeilt“, erklärte er damals. „Ich bin mir sicher, dass es viele Gründe gibt, warum sich die Veröffentlichung immer wieder verzögert. Sie gehen beim Schreiben der Songs sehr analytisch vor und ich denke, dass es ab einem gewissen Punkt – vielleicht weil schon so viel Zeit seit dem letzten Album vergangen ist – auch ein bisschen was mit Angst zu tun hat. Du fragst dich, ob das Album so gut wird wie das letzte. Die Erwartungshaltung, der Druck, ist so groß, dass ich mir sicher bin, dass das damit hineinspielt.“

Das neue TOOL-Album, für das es bisher keinen Titel und konkreten Veröffentlichungstermin gibt, wäre der Nachfolger zum im Jahr 2006 erschienenen „10,000 Days„. Wahrscheinlich wird es noch in 2019 erscheinen. Die Aufnahmen der Instrumente hatten bereits im März 2018 begonnen.

Quelle: Blabbermouth, Maynard James Keenan Twitter
06.01.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30705 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

21 Kommentare zu Tool - Maynard James Keenan hat den Gesang im Kasten

    1. ClutchNixon sagt:

      Geil, dass hier auf einmal mein seit fünf Jahren nicht mehr aktiver metal.de Nickname aufpoppt 😂 für solche Sachen liebe ich das Internet!

      1. nili68 sagt:

        Das ist die Strafe dafür, wenn man so’n Rotz wie Tool feiert.. 😛

      2. ClutchNixon sagt:

        Is klar Nili 😍

      3. nili68 sagt:

        Ja sorry, ich konnt‘ nicht anders. Zu viel Koffein heute oder so.. 😀

      4. BlindeGardine sagt:

        Ich mag Tool, aber den Bohei den die um den Aufnahmeprozess machen ist einfach nur albern. So gut kann das Album schon gar nicht mehr werden.

      5. Nether sagt:

        Ich hab Tool immer für ihre Kunst geschätzt, gemocht hab ich sie aber nie.
        Das Album kann eigentlich gar nicht die Erwartungen nach so langer Zeit erfüllen.

      6. nili68 sagt:

        Ich fand die Band schon immer irgendwie unsympathisch und habe mich deshalb nie richtig darauf eingelassen und was ich so sporadisch gehört habe hat mich jetzt auch nicht vom Hocker gehauen.
        Außerdem haben die auch ziemlich blöde Fans.. Anwesende natürlich ausgeschlossen. 🙂

      7. ClutchNixon sagt:

        Natürlich

      8. BlindeGardine sagt:

        Naja mit sporadisch reinhören kommt man bei tool auch nicht weit, da muss man sich schon drauf einlassen. Für mal so nebenbei bei youtube anchecken ist das nix. Das gehabe der band finde ich allerdings auch unsympathisch, stützt man sich doch vor allem auf den großen namen. Nun ist die musikwelt aber in den letzten 12 jahren nicht stehen geblieben und grade im prog-bereich gibt es doch so einige spannende sachen. Klar, gut ding will weile haben, vielleicht sind tool aber auch einfach nicht besonders fleissig und/oder kreativ, weswegen es halt ewig braucht sich ein neues album aus den rippen zu leiern. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, ich befürchte aber fast eine duke nukem forever situation.

      9. nili68 sagt:

        Ja, man schraubt die Erwartungen durch das Gehabe in Höhen, die niemand erfüllen kann und dann wird die CD als schlechter empfunden, als sie eigentlich ist.
        Naja, ich höre nochmal genauer rein, die haben mir persönlich ja nichts getan. Nicht, daß mir noch was entgeht.. 😉

      10. ClutchNixon sagt:

        Was ist die Ambivalenz? Viele Menschen sind von der Diagnose Ambivalenz betroffen, denn im Alltag wird sie an Zuständen der Ungereimtheit festgemacht. Ein Mensch, der ein ambivalentes Verhalten zeigt, verhält sich demnach also uneins, widersprüchlich. Gerade in der Psychologie ist die Ambivalenz deshalb ein wichtiges Indiz bei psychischen Erkrankungen wie der Schizophrenie oder einer Unterform, dem Autismus. Bleuler geht davon aus, dass die Ambivalenz eine Hauptursache von psychischen Erkrankungen ist. Quelle: https://krank.de/krankheiten/ambivalenz/

      11. nili68 sagt:

        >Ein Mensch, der ein ambivalentes Verhalten zeigt, verhält sich demnach also uneins, widersprüchlich.<

        Also ca. 90% der Menschheit, je nach Situation/Umfeld..

        Dazu könnte man noch anmerken:

        Es hört doch jeder nur, was er versteht.
        Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

        in Kombination mit Ironie nicht erkennen auch sehr weit verbreitet.

        😉

      12. BlindeGardine sagt:

        „Die Geschichte der Menstruation ist eine Geschichte voller Missverständnisse.“
        OB-Werbespot irgendwann Mitte der 90er.

        Wie schmeißen doch jetzt mit klug gemeinten Zitaten um uns oder?

      13. nili68 sagt:

        Meins paßte schon zu Clutch’s. Ich versuche schon lange weniger subtil zu sein, aber da ich nicht so auf Alkohol oder andere Sachen stehe, kann ich da auch nicht nachhelfen. Müsst ihr euch mehr anstrengen und vielleicht mal ’n gutes Buch lesen. 😎
        Ach ja.. weniger Arrogant sein nehme ich mir auch schon lange vor.. :-/

      14. BlindeGardine sagt:

        Uuuuuuuuuuuuuh…it’s gettin‘ hot in here!

      15. ClutchNixon sagt:

        Der Meister der „Ironie“… sicher Nili, sicher 😂. Es stimmt, dass ich dein Ironieverständnis, ironiefrei geschrieben, NIEMALS werde nachvollziehen können, weil, und hier ist der Haken Nili, es schlichtweg nicht relevant ist! Unbedarft sardonisch dann und wann? Sicher. Intellektuelle Menschwerdung möglich? Nein, ganz und gar nicht.
        Lieber Nili, anzunehmen, dass es lustig sei, Mitmenschen jederzeit verarschen zu können, obwohl diese sich absolut im Klaren darüber sind, dass diesbezüglich permanent und im großen Stil von dir versagt wird, ist ganz sicher nicht Zeichen deiner intellektuellen Überlegenheit. Ich hoffe, es ist noch genug Platz in deiner Echokammer für zukünftige Ergüsse wider jedwede Evidenz.

      16. nili68 sagt:

        Vielen Dank Dr. Nixon, ich weiß die Mühe zu schätzen. 🙂

      17. ClutchNixon sagt:

        Du irrst erneut mein lieber Freund und Kupferstecher, dies zu schreiben ist mir vielmehr Freude denn Mühe, oder wie du wahrscheinlich möglichst provokant und nach langem Nachdenken formulieren würdest, ein innerer Reichsparteitag.

      18. nili68 sagt:

        Aha..Wie auch immer, es sei dir gegönnt.