Bad Religion - Suffer

Review

Galerie mit 10 Bildern: Bad Religion - Punk in Drublic Festival 2018

Bestes Album aller Zeiten. Review fertig… nee, das wär‘ ein bisschen wenig. Diese 1987 nach ihrer 5-jährigen Veröffentlichungspause (Zuvor veröffentlichte die Band das Debüt „How could Hell be any worse“ und das experimentelle Nachfolgealbum „Into the Unknown“, das inzwischen als verschollen gilt) erschienene Scheibe gehört eindeutig zu den wegweisenden Klassikern ihres Genres, und war besser, als alles was danach kam. Von der ersten bis zur letzten Minute prallgefüllt mit großartigen Melodien, eingängigen Refrains und anspruchsvollen Texten schafft „Suffer“ es locker, auch 15 Jahre nach Erscheinen, noch restlos zu begeistern. Mit diesem perfekten Meisterwerk (man kann es nicht anders sagen) haben „Bad Religion“ es fertig gebracht, sich bereits in einer relativ frühen Bandphase ein unumstößliches Denkmal zu setzen, an das sie, zur allseitigen Überraschung, gelegentlich sogar wieder heranreichen konnten („Against the Grain“, „Stranger than Fiction“)… ein eindeutiges Zeichen für die Klasse dieser Band, mit der auch in Zukunft zweifellos zu rechnen sein wird. Lange Rede, Kurzer Sinn: Eine Göttergabe, die man einfach haben muss… beschafft euch dieses Teil und „leidet“ mit !

Shopping

Bad Religion - Suffer/Reissuebei amazon9,69 €
13.04.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Suffer' von Bad Religion mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Suffer" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Bad Religion - Suffer/Reissuebei amazon9,69 €
BAD RELIGION - BAD RELIGION suffer, E 86404bei amazon157,40 €
Bad Religion - Sufferbei amazon15,19 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33176 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

7 Kommentare zu Bad Religion - Suffer

  1. Thorsten sagt:

    Stimme prinzipiell zu, finde nur No Control noch besser! Generell sind eigentlich Suffer, No Control, Against The Grain und Generator 9 oder 10 Punkte Alben. Warum du Stranger Than Fiction als Highlight würdigst, kann ich nicht nachvollziehen. Die aktuelle Scheibe dagegen kommt schon fast wieder an die alten Klassiker ran.

    9/10
  2. hoelk sagt:

    ano, dir war doch bewusst das ein gegenschlag kommen muss!

  3. Tormentor sagt:

    sehr löblich, wie sie aus ein und dem selben riff, dank leichter variationen, gleich 15 verschiedene songs machen. immerhin sind gute melodien und riffs vom aussterben bedroht – riff-recycling ist also angesagt! das erste album der welt, welches den grünen punkt verdient… selbst greenday sind dagegen eine innovative prog. punk band…

    3/10
  4. nightstalker sagt:

    recht hat der gute mann, bestes album von BR, mit ausnahme von "against the grain"…

    10/10
  5. donone sagt:

    Nette CD, aber ein scheiss Reviewer! Er hat aber nun garnichts von dieser CD verstanden! Das Männchen auf dem Cover soll übrigends ein Super-Sayajin sein! Also sind Bad Religion Dragonball Z Fans!

    10/10
    1. doktor von pain sagt:

      Nix verstanden? Er hat doch keine absurden Thesen oder so was aufgestellt. Der Vorwurf scheint mit doch arg aus der Luft gegriffen, auch 16 Jahre später. Übrigens finde ich die drei nachfolgenden Alben von Bad Religion („No Control“, „Against the Grain“ und „Generator“) noch eine ganze Ecke besser als „Suffer“.

    2. doktor von pain sagt:

      Ach ja, das Album erschien 1988, Dragon Ball Z (expilzit Z, nicht das „normale“ Dragon Ball) gab es aber erst ab 1989. Schon peinlich, wenn man anderen Unkenntnis vorwirft und dann so was raushaut…