Cepheide - Les Échappées

Review

CEPHEIDE ist ein Ein-Mann-Projekt aus Paris, dessen Album-Debüt “Saudade” von uns leider nicht beachtet wurde. Fast hätten wir auch das Zweitwerk “Les Échappées” ignoriert, das immerhin schon Anfang Dezember des vergangenen Jahres erschien. Es wäre schade darum gewesen, denn es gibt eine breite Zielgruppe, die durchaus dankbar dafür sein wird, die Originalität von “Les Échappées” zu entdecken.

CEPHEIDE: Originell und atmosphärisch

Gaetan, so der Name des Alleinunterhalters hinter CEPHEIDE, zelebriert auf “Les Échappées” (Die Entflohenen) Atmospheric Black Metal, der seinem Präfix endlich mal gerecht wird. Das Album vermittelt ein Gefühl von grenzenloser, leerer Weite; von kosmischer Verlorenheit und entrückten Halluzinationen. Doch während viele Bands Atmosphäre in erster Linie durch rudimentäre Synth-Lines oder voll aufgezwirbeltem Reverb entstehen lassen wollen, nutzen CEPHEIDE mannigfaltige Stilmittel zur Entfaltung derselben. Dazu gehört ein gekonntes Spiel mit Dynamik ebenso wie eine dichte Produktion. Positiv hervorzuheben ist außerdem, dass sich Gaetan an allen Instrumenten recht gut macht und die negativen Effekte eines Einmannprojektes auf seine “Band” nicht zutreffen.

Darüber hinaus punkten CEPHEIDE durch einen gewissen Eigensinn, der sich deskriptiv schwer in Worte fassen lässt. Es ist das besondere Maß an Verstörung, das ein Song wie “L’Oubli” entfachen kann und “Les Échappées” zu etwas Besonderem machen. Um aber nochmals auf den Punkt handwerklicher Fähigkeiten zurückzukommen: An Gaetans Gesang werden sich die sprichwörtlichen Geister scheiden. Ironischerweise klingt er zwar selbst wie ein Gespenst; doch das an frühe HELHEIM erinnernde Kreischen stieß schon bei ähnlich gelagerten Bands wie beispielsweise ALEYNMORD auf kontroverses Echo.

“Les Échappées” – Spezielle Musik für spezielle Menschen

Klar, zu erwähnen, dass der Mensch dies Album vor dem Kauf antesten sollte, ist eigentlich überflüssig und in Zeiten des Internets obligatorisch. Aufgrund des Gesangs sei diese Warnung etwas betont; ansonsten sollte die Atmospheric-Black-Metal-Kundschaft, die es gern mal etwas über dem Tellerrand mag (Anspieltipp dazu: “L’Ivresse”) und Bands wie beispielsweise WOODS OF DESOLATION, NAZXUL oder AUSTERE abfeiert, den Namen CEPHEIDE auf dem Zettel haben.

Shopping

Cepheide - Les Échappées (Digipak)bei amazon25,98 €
28.01.2022

Redakteur | Koordination Themenplanung & Interviews

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Les Échappées' von Cepheide mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Les Échappées" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Cepheide - Les Échappées (Digipak)bei amazon25,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34601 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Cepheide - Les Échappées

  1. Watutinki sagt:

    Ich finde das was Cepheide hier fabriziert hat großartig! Nicht selten erinnern mich einige Passagen oder Songs gar an An autumn for crippled child und wer mich kennt weiss, dass ich kaum ein größeres Komliment machen kann. Nur dieses Spezielle fehlt der Musik noch, am Ende ist die Atmosphäre doch recht austauschbar, da man so etwas schon unzählige Male gehört hat. Aber in dieser Qualität, immer wieder gerne! Auch die Vocals finde ich sehr passend und derart in den Hintergrund gerückt, dass einem das Album manch mal vorkommt, als sein es rein instrumental.

    8/10