Dark Tranquillity - Exposures - In Retrospect And Denial

Review

Galerie mit 11 Bildern: Dark Tranquillity - Metal Frenzy Open Air 2023

Auf geht’s, los geht’s, Jungens! Lasst die Korken knallen, denn im Hause DARK TRANQUILLITY gibt es was zu begießen! Die Göteborger Melodic-Death-Mitbegründer sind 15 geworden und werden zu diesem Anlass beschenkt … äh falsch … und beschenken zu diesem Anlass ihre Fans, in dem sie eine Party schmeißen. Unter dem Motto „Exposures – In Retrospect And Denial“ wird dank einer Doppel-Album-Spieldauer von über 140 Minuten abendfüllend gefeiert. Silberling 1 hat sich in ein bisher selten oder gar nicht in der Öffentlichkeit gezeigtes Cocktailkleid geschmissen, das aufgrund seiner reizenden Optik ein Heimgehen alleine garantiert ausschließt, dabei aber auch ein paar Fragen aufwirft: 1. Was bitte sind die Kriterien, nach denen eine Band aussortiert, welcher Song nun endgültig auf Platte landet, welcher nur Bonus Track wird oder welcher für solche Compilations wie diese hier aufgehoben wird? „Static“ und „The Poison Well“ stehen z.B. dem restlichen „Damage Done“-Material in nichts nach. 2. Warum bitte war der grandiose Smasher „Exposure“ nur auf der Limited Edition des großteils lahmen „Projector“-Werkes enthalten? Dieser Song stellt die komplette Scheibe in den Schatten. 3. Gibt es ein Medikament gegen nostalgische Gefühle? Selbige befallen einen nämlich, wenn man allen Songs des ’91er Demos „Trail Of Life Decayed“ und der ’92er 7-Inch „A Moonclad Reflection“ lauscht. Man wird Zeitzeuge der Geburt eines mittlerweile leider verlebten Genres. Hat man diesen Teil der Fete überstanden und liegt noch nicht völlig dem Rauschzustand ergeben in der Ecke, kann man sich Silberling 2 widmen, quasi der Bar, in der alle essentiellen Hartalkoholika aufbewahrt und live vor den Augen … äh … Ohren der feiernden Seele zubereitet werden. Die Audiospur der kürzlich erschienenen DVD „Live Damage“ enthält somit, angefangen bei „Zodijackyl Light“ und „Hedon“ über „Lethe“ und „Punish My Heaven“ bis hin zu „Not Build To Last“ und „Final Resistance“, die wichtigsten Schlürfkreationen, die die Gastgeber des heutigen Abends ihren Freunden auf allen ihren bisherigen Gelagen kredenzt haben. Ein schönes Besäufnis, oder? Prost! P.S.: Und für die Leute, die mal wieder zu tief ins Glas geschaut und deswegen am nächsten Morgen eine Gedächtnislücke haben, gibt es sogar noch ein dickes Büchlein mit vielen Erinnerungsfotos und -texten.

Shopping

Dark Tranquillity - Exposures-in Retrospect and Denialbei amazon12,99 €
23.06.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Exposures - In Retrospect And Denial' von Dark Tranquillity mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Exposures - In Retrospect And Denial" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Dark Tranquillity - Exposures-in Retrospect and Denialbei amazon12,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36538 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Dark Tranquillity auf Tour

24.07. - 28.07.24metal.de präsentiertTolminator Festival 2024 (Festival)Exodus, Dark Tranquillity, Suffocation, Primordial, Tankard, Toxic Holocaust, Destroyer 666, Harakiri For The Sky, Gutalax, Gaerea, Sinister, Milking The Goatmachine, Devil Master, Dopelord, Necrot, Dark Insanity, Behemoth, Testament, Rise Of The Northstar, Asphyx, Misery Index, Stoned Jesus und LikNationalpark Triglav, Tolmin
14.08. - 17.08.24metal.de präsentiertSummer Breeze Open Air 2024 (Festival)Aborted, Acranius, Aetherian, After The Burial, Amon Amarth, Ankor, Architects, Asphyx, Before The Dawn, Behemoth, Blind Channel, Bodysnatcher, Bokassa, Brothers Of Metal, Brutal Sphincter, Burning Witches, Callejon, Carnation, Cradle Of Filth, Crypta, Cult Of Fire, Dark Tranquillity, Dear Mother, Delain, Disentomb, Dymytry, Dynazty, Eclipse, Einherjer, Emmure, Enslaved, Equilibrium, Ereb Altor, Exodus, Evil Invaders, Feuerschwanz, Fixation, Flogging Molly, Future Palace, Guilt Trip, Heaven Shall Burn, Heretoir, Ignea, Imperium Dekadenz, Insanity Alert, Insomnium, J.B.O., Jesus Piece, Jinjer, Kampfar, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Madball, Megaherz, Memoriam, Mental Cruelty, Motionless In White, Moon Shot, Nachtblut, Nakkeknaekker, Neaera, Necrophobic, Necrotted, Nestor, Obscura, Orden Ogan, Our Promise, Pain, Paleface Swiss, Pest Control, Rise Of The Northstar, Robse, Rotting Christ, Samurai Pizza Cats, Siamese, Sodom, Spiritbox, Spiritworld, Stillbirth, Subway To Sally, Svalbard, Sylosis, Tenside, ten56., The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Butcher Sisters, The Night Eternal, The Ocean, Thron, Unearth, Unprocessed, Viscera, Voodoo Kiss, Warkings und WhitechapelSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

Kommentare