Disillusion - The Porter

Review

Galerie mit 8 Bildern: Disillusion - Prophecy Fest 2019

Disillusion erste offizielle Veröffentlichung ist zwar nur eine Single, aber die sollte sich nicht entgehen lassen. Nachdem ihre erste eigen produzierte MiniCD „Three Neuron Kings“ schon gehörig für Aufsehen sorgte, dürfte auch die beiden neuen Songs einschlagen wie eine Bombe. Der Schweden-Death a la At The Gates / In Flames mit den sehr abwechslungsreichen Arrangements und technisch hochwertigen Riffs dürfte keinen Fan des Genres enttäuschen. Zudem sorgen die häufig eingestreuten melodischen Vocals für ein zusätzliches Spannungsmoment und verleihen der Band ein weiteren Vorsprung in Sachen eigenständigen Sound. Diese CD Single ist zwar „nur“ ein Appetizer für das 2003 kommende Album, aber es lohnt sich, zuzugreifen, denn die beiden Songs werden auf diesem nicht enthalten sein.

04.09.2002

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31452 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Disillusion - The Porter

  1. Anonymous sagt:

    Zwei arg durchschnittliche Solala-Songs… wem’s gefällt…

    5/10
  2. emperor sagt:

    Zwei sehr feine Songs welche sofort alle im Körper befindlichen Muskeln zum zucken reizen…bin mal auf das Album gespannt!!!

    10/10