Freedom Call - Live In Hellvetia

Review

Galerie mit 18 Bildern: Freedom Call - Incorruptible Tour 2018

Bereits mit ihrem Debüt “Stairway To Fairyland” konnten die Mannen um Sänger Chris Bay auf eine große Fanbasis zählen, die sich in den nachfolgenden Jahren mehr und mehr vergrößterte. Bis heute hat die Band, welche auch gern der Kategorie Happy Metal zugeordnet wird, knapp 200.000 Tonträger verkaufen können. Und so wundert es nicht, dass es im 13. Jahr des Bandbestehens an der Zeit ist, die geschaffenen Tracks auf eine DVD zu bannen. Andere Gruppen hätten es vielleicht schon nach drei Alben gemacht, FREEDOM CALL wollten aber anscheinend auf eine möglichst große Songauswahl und auf das passende Event warten.

Und so wurde im Dezember 2010 im berühmt berüchtigten Z7 in Pratteln das vorliegende Vermächtnis aufgenommen. Und den Schweizern scheint der Auftritt der Jungs gut gefallen zu haben, denn bereits mit dem Opener und der eigentlichen Bandhymne “We Are One” starten FREEDOM CALL und die Zuschauer gehen sofort mächtig ab. Dies ändert sich in den nächsten 110 Minuten zu keiner Zeit, im Gegenteil. Die Menge ist aufgepeitscht und feiert jede einzelne Nummer ab. Seien es Brecher wie “Tears Of Babylon”, “Blackened Sun”, “Metal Invasion”, “Freedom Call” oder “Hymn To The Brave”, die Band kann die Stimmung jederzeit locker halten. Natürlich liegt es, neben den coolen Stücken, auch an den symphatischen Musikern, allen voran Sänger und Gitarrist Chris Bay mit seiner freundlichen und lockeren Art, dass die Fans bei Laune gehalten werden. Das Stageacting aller Musiker kann sich sehen lassen. Schlagzeuger Klaus Sperling ackert sich mühelos durchs Set und die Recken Lars Rettkowitz (Gitarre, Backing Vocals) und Samy Saemann (Bass, Backing Vocals) agieren, als ob sie Hummeln im Hintern hätten.

Bild und Ton sind über jeden Zweifel erhaben. Die Pyroeffekte sind ebenfalls recht nett, viele Gruppen verzichten heutzutage ja leider auf solche Gimmicks. Insgesamt ist der Auftritt mächtig cool, die meisten relevanten Stücke werden gezockt. Was will man mehr?

Nun, freilich ist solch ein Livemitschnitt in der heutigen Zeit nicht wirklich eine Besonderheit, man kennt das ja. Aber FREEDOM CALL haben neben dem Konzertmitschnitt auch noch eine Bonus-DVD beigepackt, welche die Band in 90 Minuten vor und hinter den Kulissen zeigt. Chris Bay erzählt aus dem Nähkästchen, es gibt die “Sendung mit dem…” bei dem jeder Musiker vorgestellt wird und noch viel mehr. Auf jeden Fall zeigen die Musiker, dass sie allesamt viel Sinn für Humor haben. Außerdem sind noch acht Songs von einem Festivalauftritt in Frankreich enthalten. Wem ein Livemitschnitt als Kaufanreiz einer DVD nicht genügt, dem sei gesagt, dass alleine die Bonus-DVD fast schon das Geld wert ist.

Shopping

Freedom Call - Live in Hellvetiabei amazon12,83 €
05.06.2011

Shopping

Freedom Call - Live in Hellvetiabei amazon12,83 €
Freedom Call - Live In Hellvetia by Freedom Call (2011-06-14)bei amazon38,81 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29922 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare