Freedom Call - Live Invasion

Review

Galerie mit 22 Bildern: Freedom Call - Metal Hammer Paradise 2023

Mit „Live Invasion“ veröffentlichen nun auch die deutschen Melodic Power Metaller von FREEDOM CALL ihr erstes Live-Album, das die Band so darstellt wie man sie kennt: schnelle Power Metal-Nummern, hymnische Gesänge und zugegebenermaßen klischee-triefende Texte á la MANOWAR. Live vorgetragen verlieren die Songs nichts gegenüber den Studio-Produktionen, sondern gewinnen im Gegenteil eher noch dazu, was angesichts einiger Live-Produktionen leider keine Selbstverständlichkeit darstellt. Da ich FREEDOM CALL bisher noch nicht live erleben durfte kann ich nicht genau beurteilen in wie fern die Konzert-Atmosphäre eingefangen wurde, aber es scheint mir zumindest recht gut geglückt zu sein (nur daher beurteilt, was man auf der Scheibe hört). Dabei merkt man den Mannen aus Nürnberg die Spielfreude an, was sich auch in der fehlerlosen Performance bemerkbar macht. „Live Invasion“ bietet neben einer ersten CD mit den Live-Stücken, bei denen alle Klassiker wie „Freedom Call“, „Tears Of Taragon“ oder „Metal Invasion“ vertreten sind noch eine zweite „Bonus“-CD. Auf dieser befindet sich die nie zur Veröffentlichung gekommene „Taragon EP“ sowie drei Coverversionen, so dass es sich nicht wirklich um ein Doppel-Live-Album handelt.

Shopping

Freedom Call - Live Invasionbei amazon12,19 €
13.08.2004
WordPress › Fehler

Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

Erfahre mehr über die Problembehandlung in WordPress.