Freedom Call - Crystal Empire

Review

Galerie mit 18 Bildern: Freedom Call - Incorruptible Tour 2018

Die letzte Scheibe von der Deutschen Melodic Metal Formation Freedom Call hat ja schon im Dark Site ein Hammer Review bekommen. Nun kommt also der zweite, durchaus größere Hammer, denn ist ein derart grandioses Album, daß man Hammerfall gleich vergessen kann. Wenn man die Chöre und Hymnen hört, will man gleich mitgröhlen, denn die Refrains sind so eingängig, daß man sie schon beim zweiten Hören kennt. Hier ist mehr Bombast, mehr Gefühl und mehr Präzision als beim Debüt. Das Drumming von Hauptsongwriter Dan Zimmermann (Gamma Ray) ist genial, sowie Chris’ Gesang und Saschas Gitarrenspiel. Das Album ist ein wenig keyboardlastiger geworden, was sehr positiv auf den gesamten Sound wirkt. Positiv sind auch die Texte, die sich nahtlos and die von der ersten Platte anknüpfen. Auch ein geniales Cover sorgt für die richtige Stimmung, die erstklassige Produktion (u.a auch Hansen Studios) sowieso. Wer dann noch die sorgfältig aufgenommenen Chöre hört, wird gleich die Faust in die Luft werfen und “Freedom Calls” rufen! 9 Richtige Ohrwürmer sind auf der CD enthalten, die den Hörer gleich ergreifen und ins “Fairyland” ziehen. Einzige klitzekleine Kritik wäre, daß einige Songs sich wirklich sehr ähnlich anhören (meist wegen der ähnlichen Akkord-Strukturierung), doch nachdem das Scheibchen ein paar mal im Player war, merkt man das auch nicht mehr (sondern singt für die nächsten drei Wochen “Oooo, God of deliverance sends a sign…” – diese verdammten Ohrwürmer!!) Für Die-Hard Extremos wird alles natürlich wieder zu nett sein, was auch wahr ist, denn die Songs strahlen von Motivation und Freiheit. Aber man muß ja nicht immer bös sein, was? Wenn ihr die Möglichkeit habt, schaut euch im Januar eine von Freedom Calls Liveshows an (zusammen mit Hammerfall und Virgin Steel) und überzeugt euch, dass die Jungs erstklassige Metal Hymnen hinlegen. Wer diese Scheibe nicht kauft, hat selber schuld.

Shopping

Freedom Call - Crystal Empirebei amazon12,49 €
06.01.2001

Shopping

Freedom Call - Crystal Empirebei amazon12,49 €
Freedom Call - Stairway to Fairyland/Crystal Empirebei amazon14,56 €
Freedom Call - Stairway To Fairyland/ Crystal Empire by Freedom Callbei amazon66,29 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29917 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Freedom Call - Crystal Empire

  1. guardianprophet sagt:

    Die CD ist wirklich geil, hat viel Herz, bietet gute Refrains, fette Chöre, leider mir Pharao einen Ausfall (Geschmacksache), trotzdem viel besser als 99% aller gehypten Powermetal-Releases, denn es macht Spaß, sich die Scheibe immer wieder reinzuziehen, und mal ehrlich, von welchen Scheiben, die in letzer Zeit erschienen sind, kann man das behaupten.

    9/10
  2. Black Angel 666 sagt:

    Was Freedom Call mit ihrer 2. CD veröffentlicht haben ist nahezu phänomenal ! Die melodischen Klänge, Die fantasiebeflügelten Texte und die fetten Chöre bringen einen in fröhliche, teils traurige (The Quest) Stimmung. Leider hören sich die meisten Lieder ziemlich ähnlich an. (Ausnahmen: The Quest, The Wanderer). Trotzdem unbedingt reinhören !!!

    8/10
  3. Jenny sagt:

    Also,muss ehrlich sagen,die Cd haut schon rein(bei Genießern auf jeden Fall 😉 Komisch,das viele Metaller diese Band überhaupt nicht kennen.Reinhören lohnt sich…auf jeden Fall,und mit Sicherheit werde ICH sie mir auch noch Live ansehen!

    8/10
  4. Geli sagt:

    Ich war auf dem Konzert in Braunschweig mit Hammerfall, Virgin Steel und Freedom Call. Meiner Meinung nach hat Freedom Call die beiden anderen Bands an die Wand gespielt. Die Songs sind total gut und gehen ins Blut. Weiter sieht man den Jungs an, dass sie einen grossen Spass an ihrer Musik haben. Und das kommt voll rüber.

    10/10