Jethro Tull - The 50th Anniversary Collection

Review

Wir gratulieren herzlichst: JETHRO TULL sind 50 geworden. Wie kann man ein solches Jubiläum am besten zelebrieren? Richtig, das Label schmeißt eine Best-Of auf den Markt. Im Fall von JETHRO TULL ist diese Best-Of sogar in zwei Ausführungen auf CD erhältlich. Eine dreifache und eine einzelne CD, wobei letztere noch einmal die Essentiellen Tracks der dreifachen CD enthält. Vermutlich für Leute mit nicht so dickem Geldbeutel. Uns liegt letztere Version mit dem Namen “50th Anniversary Collection” vor.

Magische Alben

Über die Musik von JETHRO TULL gibt es, zumindest was die frühen Veröffentlichungen betrifft, keine zwei Meinungen. Ian Anderson und seine Jungs haben Magisches auf Alben wie “Aqualung”, “Thick As A Brick” oder “A Passion Play” gebannt und somit Musikgeschichte geschrieben. Eine ordentliche Compilation zusammen zustellen, ist bei so einem umfangreichen, und an Klassikern nicht armen, Backkatalog natürlich nicht einfach. Ich bezweifele stark, dass 3 CDs ausreichend Platz für die Masse an guter Musik bieten, eine einzelne CD schon gar nicht. Und so ist es logisch, dass sich die üblichen Verdächtigen (sprich “Cross-Eyed Mary”, “Aqualung” und natürlich “Locomotive Breath”) auf der CD befinden. Daneben gibt es noch einige Singleversionen, sowie jeweils einen Song von Alben wie “Stormwatch”, “War Child” und “Stand Up” zu hören. Insgesamt 15 Lieder haben es auf die CD geschafft, von einem repräsentativen Überblick kann man in dem Fall natürlich nicht sprechen. Dafür ist das Schaffen der Briten zu umfangreich.

Eine Frechheit?

Nein, je länger ich darüber nachdenke, desto frecher wirkt diese Compilation. Das ist ganz klare Methode vom Label, falls sich die große Box nicht verkauft, zumindest so noch ein paar Fans mit “The 50th Anniversary Collection” Kohle aus der Tasche zu ziehen. Wobei sich richtige Fans weder die eine noch die andere Version zulegen dürften, da sie schon alle Songs im Schrank stehen haben. Dieses Verhalten von diversen Label ist mir echt zuwider und eigentlich die Zeit, die man zu tippen des Reviews benötigt, nicht wert.

Kein exklusives Material

Neulinge könn(t)en sich über Songs wie “Locomotive Breath” freuen, dürfen aber keine essentielle Mischung erwarten, dafür fehlen einfach zu viele Stücke. “The 50th Anniversary Collection” krankt an mangelnder Quantität, und man kann hier absolut keine Kaufempfehlung aussprechen. Weder für alteingesessene, noch für neue Fans. Hinzu kommt, dass es keinerlei exklusives Material zu hören gibt. Alle Songs sind auf regulären Veröffentlichungen von JETHRO TULL zu finden. Und damit ist man als Connaisseur guter Musik definitiv besser bedient.

Shopping

Jethro Tull - 50th Anniversary Collection [Vinyl LP]bei amazon19,99 €
25.06.2018

Shopping

Jethro Tull - 50th Anniversary Collection [Vinyl LP]bei amazon19,99 €
Jethro Tull - 50th Anniversary Collectionbei amazon8,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30294 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare