Kadavar - Live In Antwerp

Review

Galerie mit 10 Bildern: Kadavar live in Oberhausen Oktober 2016

Ganz schön fleißig sind sie ja, die Bartträger von KADAVAR – nachdem die Berliner in den letzten zwei Jahren mit ihrem Debüt „Kadavar“ und dem Nachfolger „Abra Kadavar“ ebenso viele hochwertige Studioalben veröffentlicht haben, ist mit „Live In Antwerp“ jetzt auch die erste Live-Platte am Start.

„Live In Antwerp“ ist dabei sowohl als Doppel-LP als auch als Bonus-Disc der just mit neuem Cover wieder aufgelegten Special Edition von „Abra Kadavar“ erhältlich und bietet einen guten Querschnitt aus KADAVARs bisherigem Schaffen. Dabei ist der Erstling „Kadavar“ gleich mit allen sieben Songs vertreten während von „Abra Kadavar“ nur drei Songs („Come Back Life“, „Doomsday Machine“ und „Eye Of The Storm“) dem belgischen Publikum präsentiert wurden. Als elftes Stück zocken KADAVAR dann noch das bisher unbekannte „Broken Wings“.

Soundtechnisch gesehen ist „Live In Antwerp“ ein echtes Live-Album und scheint ohne Nachbearbeitung im Studio aus zu kommen, was sowohl die Spielfreude der Band als auch die Begeisterung des Publikums gut rüber kommen lässt. KADAVAR zeigen sich in Topform, Sänger Christoph „Lupus“ Lindemann und Schlagzeuger Christoph „Tiger“ Bartelt können ebenso überzeugen wie der neue Bassist Simon „Dragon“ Bouteloup (ja, gib mir Tiernamen!).

Wer schon die ersten beiden Outputs von KADAVAR mochte oder der sogenannten Retro-Rock-Szene im Allgemeinen etwas abgewinnen kann, dem wird auch „Live In Antwerp“ gefallen – die Band zeigt vor Allem bei den Hits „Doomsday Machine“ und „Come Back Life“ wie diese Art von Rockmusik zu klingen hat. Weitere Anspieltipps sind das epische „Goddess Of Dawn“ und „Broken Wings“, während sich mit dem für meinen Geschmack etwas zu sehr ausufernden „Purple Sage“ nur eine kleine Schwächephase auf „Live In Antwerp“ eingeschlichen hat.

Klare Kaufempfehlung, KADAVAR-Neueinsteigern sei die CD-Special-Edition ans Herz gelegt!

16.06.2014

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32047 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kadavar auf Tour

30.07. - 01.08.20Wacken Open Air 2020 (Festival)Slipknot, Amon Amarth, Judas Priest, Mercyful Fate, Avantasia, In Extremo, Dropkick Murphys, Tribulation, Evergrey, Kadavar, Van Canto, Mad Max und Wolves In The Throne RoomWacken Open Air, Wacken
08.08.20metal.de präsentiertRe-Generation Fest - 2020 (Festival)Kadavar und All Them Witches
12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Angelus Apatrida, Any Given Day, Architects, Avatarium, Belzebubs, Benediction, Benighted, Blasmusik Illenschwang, Bloodywood, Bodom After Midnight, Carbon Killer, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Conjurer, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Debauchery, Despised Icon, Devin Townsend, Djerv, Dwaal, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Fleshgod Apocalypse, Frog Leap, Gatecreeper, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gost, Gutalax, Haggefugg, Hatebreed, Havok, Idle Hands, Implore, Insomnium, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kadavar, Kraanium, Leaves' Eyes, Lüt, Mass Hysteria, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Necrophobic, Nekrogoblikon, Nytt Land, Opeth, Paradise Lost, Pipes And Pints, Primal Fear, Resolve, Russkaja, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Shiraz Lane, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Striker, Suffocation, Svalbard, Swallow The Sun, tAKiDA, Terror, The New Roses, The Night Flight Orchestra, The Oklahoma Kid, The Prophecy 23, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vitriol, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
Alle Konzerte von Kadavar anzeigen »

Kommentare