Lacuna Coil - In A Reverie

Review

Galerie mit 23 Bildern: Lacuna Coil – Ategnatos European Tour 2019 in Nürnberg

Bei dem Genre „Gothic Metal“ ist Italien so ziemlich das letzte Land, daß einem dazu einfällt. Das sonnig Wetter scheint den Trübsinn von Lacuna Coil allerdings nicht zu stören und so folgt nun nach der letztjährigen EP die erste Full-lenght des Fünfers. Natürlich steht auch hier wieder mal die weiblich Fronterin im Rampenlicht und Cristina macht ihre Sache auch eigentlich recht gut. Sie hat durchaus Stimme und kann die Texte seht gut transportieren, auch wenn sie nicht sehr viele Experimente eingeht und teilweise etwas gleichförmig klingt. Ihr zur Seite steht das recht rauhe Organ von Andrea, der zwar auch recht gut den cleanen Gesang im Griff hat, insgesamt aber wohl einen Konstrast zur holden Weiblichkeit innerhalb des Materials darstellen soll. Das macht die Band jetzt aber keineswegs zu einer Theatre of Tragedy Kopie, die Band hat eine andere Vorgehensweise und nimmt die männlichen Vokals eher zur Unterstreichung der weiblichen und nicht als gleichberechtigten Partner. Trotzdem will einen das Material nicht so recht packen. Die Songs sind nett, melodisch, fließen schön dahin und können sogar im Ohr hängen bleiben. Aber es fehlt, wie bei so vielen Veröffentlichungen dieser Tage, einfach das richtige Gefühle hinter der Musik, die Leidenschaft und der Schuß Dunkelheit, den der Gothic nunmal braucht. Zu nett, zu freundlich und zu auf guten Verkauf getrimmt klingt die Band, als daß sie für Freunde der etwas düsteren Klangkunst Relevanz haben sollte. Die Band gibt sich jedoch nicht derart schlimm der Banalität preis, wie etwa zum Beispiel The Gallery. Wer also eine harmlose, gut ins Ohr gehende CD sucht wird hier sicher fündig. Allerdings sollte man keinen Überhammer erwarten und schon garkein schwarzes Juwel düsteren Schaffens…

Shopping

Lacuna Coil - In A Reverie (Re-issue 2019) black LP+CD [Vinyl LP]bei amazon21,04 €
07.04.1999

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'In A Reverie' von Lacuna Coil mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "In A Reverie" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Lacuna Coil - In A Reverie (Re-issue 2019) black LP+CD [Vinyl LP]bei amazon21,04 €
Lacuna Coil - In a Reverie/Re-Releasebei amazon12,44 €
Lacuna Coil - In a Reverie Import edition by Lacuna Coil (2005) Audio CDbei amazon59,18 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32739 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Lacuna Coil auf Tour

19.08. - 21.08.21Reload Festival 2021 (Festival)As I Lay Dying, Testament, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Perkele, Phil Campbell and the Bastard Sons, Smoke Blow, Terror, Die Kassierer, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Municipal Waste, Tankard, Darkest Hour, Bleed From Within, Pro-Pain, H2O, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Born From Pain, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls und ControversialReload Festival, Sulingen, Sulingen

1 Kommentar zu Lacuna Coil - In A Reverie

  1. Matthias Kellermann sagt:

    Also wirklich, wie kann man nur ein super geiles Album wie "in a Reverie" so kaputtreden. Das Album ist meiner Meinung nach wunderbar melancholisch und absolut melodisch. Naja, aber wie gesagt das ist meine Meinung!

    8/10