Saint Vitus - Live Vol. 2

Review

Galerie mit 20 Bildern: Saint Vitus - Dudefest 2019 Part III

Bevor es zu Klagen kommt: Es ist weder im Grundgesetz noch nachgelagerten einschlägigen Sammlungen ein Passus zu finden, der es untersagt, SAINT VITUS weniger als die Höchstnote für eines ihrer Werke zu geben. Dies gilt somit auch für „Live Vol. 2“. Moralisch mag dies fragwürdig erscheinen – zugegeben. In einem Rechtsstaat regieren nichtsdestoweniger die Paragraphen.

„Live Vol. 2“ ist eher eine Enttäuschung

So sei es also: „Live Vol. 2“ ist alles in allem eher eine Enttäuschung. Geboten wird der 2012er-Auftritt im Luxemburgischen Esch-sur-Alzette, roh und – positiv gedeutet – unverfälscht. Da SAINT VITUS eingedenk ihrer ursprünglichen Verbundenheit mit SST und der relativen Nähe zum Punk immer eher die straighten Rocker mit trockenem Sound (und trockener Kehle) waren, muss dies auch nicht prinzipiell der falsche Ansatz sein. Niemand erwartet im Angesicht von Chandler und Weinrich elegische Schwelgereien und glasklare 1000-Spur-Aufnahmen. Wenn man jedoch zuhause auf den Knien erwartungsvoll dem Gebotenen lauscht und das Gefühl nicht los wird, gleichsam einem mit punktuellem Jubel angereicherten Rehearsal zuhören zu können, dann ist das schon etwas wenig.
Die Songs selbst können natürlich alles. Und das gilt sowohl für die Klassiker von „White Stallions“ (!) über „Patra (Petra)“ (!!) und „Dying Inside“ (!!!) bis zu „Born Too Late“ (!!!!) als auch die drei damals neuen Stücke von „Lillie: F-65“. Der Sound ist allerdings nicht voluminös genug, Dave Chandlers Soli gleiten zu oft ins Quietsch-Nirvana und nennenswerte Variationen oder Ansagen gibt es kaum.

Und doch: SAINT VITUS bleiben unantastbar

Das erste, durchaus ähnliche Live-Album von 1990, aufgenommen in mighty Gammelsdorf, schneidet im direkten Vergleich besser ab, der offizielle Bootleg „Marbles In The Moshpit“ ohnehin. Wobei: Der hier konservierte frühe Auftritt aus dem Vorprogramm von BLACK FLAG mit Scott Reagers am Mikro liegt der limitierten Mehrfach-Vinyl-Version von „Live Vol. 2“ als Bonus bei. Es existieren also Lösungen aus dem sich ergebenden Dilemma. Denn mag es formal auch erlaubt sein, einer Veröffentlichung von SAINT VITUS in unangemessener Weise verbal zu begegnen – sie nicht käuflich zu erwerben, das stellt selbstredend weiterhin keine Option dar.
Und nun ist es am Gesetzgeber, die oben genannte Gesetzeslücke zu schließen, um ketzerischem Frevel und frevelhafter Ketzerei wie dieser hier in Zukunft die Grundlage zu entziehen. Denn dass SAINT VITUS die beste Band im Doom sind, eventuell gar die beste Band überhaupt, das steht natürlich abseits jeglichen Winkeladvokatentums beziehungsweise plumper Provokation vollkommen außer Frage.

Shopping

Saint Vitus - Live Vol.2bei amazon9,99 €
28.09.2016

Shopping

Saint Vitus - Live Vol.2bei amazon9,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31354 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Saint Vitus - Live Vol. 2

  1. Membran sagt:

    Jemand der Saint Vitus nicht die Höchstnote gibt, sollte zuerst mal unsere Gesetze besser studieren, wenn er sie nicht ausreichend kennt. Die Würde von Saint Vitus ist unantastbar (1), sowie die Kunst, Wissenschaft und Lehre von Saint Vitus ist frei (3). Die im fünften Artikel festgehaltene Meinungsfreiheit, wird durch die höhere Gewichtung von 1 in Zusammenwirkung von 3, selbstverständlich eingeschränkt und wird – so fern unsere allmächtigen Doomherrscher es wollen – unverzüglich in ein schwarzes, hoffnungsloses Paralleluniversum entfernt, dessen Existenz nur Saint Vitus, Faust und Sunn 0 bekannt sind.

  2. Church of Vitus sagt:

    @Membran: Amen! So und nicht anders.

    Der Artikel ist trotzdem 1A und ich bin gespannt auf die Scheibe.