Sarkom - Bestial Supremacy (Re-Release)

Review

KURZ NOTIERT

Folter Records bringt neben der Debüt-Wiederveröffentlichung auch ein Re-Release des 2008er-Zweitwerks von SARKOM heraus, das den Geist der alten norwegischen Black-Metal-Schule im Vergleich zu „Aggravation Of Mind“ noch deutlicher versprüht. Vollgas, Midtempo, ausgeprägte Melodien und Vocals von wintergefrorenen Stimmbändern – so wanderte „Bestial Supremacy“ in etliche Sammlungen und war über viele Jahre ausverkauft. Der am Ende platzierte Bonustrack ist eine Live-Darbietung von „Alpha-Omega“ (ursprünglich auf „Aggravation Of Mind“ erschienen), die so gelungen undergroundig klingt, als würde man sich mitten im abgedunkelten ersten Probekeller von SARKOM befinden.

27.01.2016

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Bestial Supremacy (Re-Release)' von Sarkom mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Bestial Supremacy (Re-Release)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33752 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare