Shadow Minds - The Arc Of Truth

Review

Das zweite Album ist oft das schwerste – ein Problem vor dem auch die Jungs von SHADOW MINDS stehen, die mit „The Arc Of Truth“ den Nachfolger ihres Debutalbums „Extend The Line“ vorlegen. Hat mir das Erstlingswerk, das letztes Jahr neu aufgelegt wurde, mit seinem melodischen Elektro-/Futurepop noch sehr gut gefallen, kann dies vom Nachfolger leider nicht durchgehend behauptet werden.

Die ersten Klänge des Openers „Standing Up“ erinnern an VNV NATION und Konsorten, es zeigt sich jedoch schon hier, dass SHADOW MINDS insgesamt experimenteller und dreckiger klingen als auf dem Vorgänger. Verstärkt wird dies vor allem im Rahmen des folgenden „Beyond The Grave“, bei dem die schleppenden und halblebig verzerrten Vocals zusammen mit den unrhythmischen Synthies für ein erstes angestrengtes Stirnrunzeln sorgen könnten. In eine ähnliche Richtung tendieren auch „You Drive Me Insane“ und „Fight Your Way Back To Life“, bei denen der latent gequält wirkenden Gesang zudem beginnt, sich etwas totzulaufen.

SHADOW MINDS zeigen ihre Stärken vor allem dann, wenn sie es schaffen, etwas dezenter zu klingen und die Melodien in den Vordergrund zu rücken. Dies gelingt beispielsweise bei den langsameren Songs „The World Is Out Of Joint“ oder „Rain“, bei denen die teilweise mehrstimmigen Vocals endlich mal nicht so angestrengt rüberkommen als sonst. Auch das melodische „Journey“ und das abschließende „Waiting“ tendieren wieder in diese Richtung. Leider tummelt sich dazwischen wieder der ein oder andere Song, bei dem es SHADOW MINDS eher wieder „krachen lassen wollen“, was aber eindeutig nicht die Stärke des Duos ist.

So wünscht man sich, dass sich das Duo im Rahmen seines zweiten Albums mehr auf seine Stärken besonnen hätte, die eindeutig im „poppigen“ Bereich liegen, da die schnelleren Songs stellenweise zu überladen wirken. Hinzu kommt, dass man nach etwas über einer Stunde Spielzeit und 14 Songs wirklich überlegen muss, welcher Song einem im Gedächtnis hängen geblieben ist – ein weiterer Punkt, der zeigt, dass „The Arc Of Truth“ seinem Vorgänger nicht ganz das Wasser reichen kann.

Shopping

Shadow Minds - The Arc Of Truthbei amazon6,83 €
03.10.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Arc Of Truth' von Shadow Minds mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Arc Of Truth" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Shadow Minds - The Arc Of Truthbei amazon6,83 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33915 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare