Kein Cover

Solstice (UK) - Lamentations

Review

Galerie mit 7 Bildern: Solstice - Hell Over Hammaburg 2018

„Lamentations“ ist ein süchtig machendes Werk der englischen Band Solstice. Als ich das Album vor einiger Zeit gekauft habe, habe ich es einige Wochen lang jeden Tag gehört. Das Besondere an dieser CD ist schwer zu beschreiben… Beim ersten Mal anhören klingt es nicht wie irgendetwas besonderes, aber nach einigen weiteren Malen fängt sie so langsam an, das Interesse zu wecken und bevor man sich umschaut hat sie einen in ihren Bann gezogen. 10 Songs bzw. knapp 75 Minuten traditionellen englischen Doom Metal findet ihr auf dieser CD. Die Songs sind also meist sehr langsam, besitzen aber trotzdem viele Riffs, die einen mit sich reißen. Die Produktion ist leider nicht ganz so gut, wie sie hätte sein sollen für diese Art von Musik, aber so sehr stört das zum Glück nicht. Im Endeffekt sind es die Vocals, die das Album so interessant machen. Der Sänger (Simon Matravers) versucht sich nicht am klonen von Black Sabbath oder Candlemass und er singt auch nicht in tieferen Tonlagen wie etwa Paradise Lost oder My Dying Bride. Er singt eher mit einer klaren Stimme, wovon manche sagen, sie hätte Ähnlichkeit mit der vom Depeche Mode-Sänger! Die Vocals passien sich sehr gut der Musik und Melodie an und sorgen dafür, daß einem Songs wie „Only The Strong“ und „These Forever Bleak Paths“ lange im Gedächtnis bleiben. Die Texte sind in typisch düsteren Regionen angeordnet und drehen um Gefühle wie Einsamkeit und anderen Dingen, wie eben bei den meisten Doom-Bands so üblich. Der Beginn vom Song „The Man Who Lost The Sun“ klingt sehr traurig mit einem gesprochenen Part „I want to feel this way, I worship the night and despise the day…“. Leider haben Solstice jetzt einen neuen Sänger, naja, eigentlich hat das gesamte aktuelle Line-Up nicht mehr viel mit dem zu tun, was sich auf dieser CD befindet. Wie auch immer, ihr neues Material wird hoffentlich den Stil dieses Albums weiter verfolgen. Wenn ihr traditionnel englischen Doom Metal hören wollt, solltet ihr euch dieses Album einmal antun!

24.01.1997

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32063 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare