Subway To Sally - Engelskrieger

Review

Galerie mit 26 Bildern: Subway To Sally - Hey Tour 2019 in Frankfurt/Main

SUBWAY TO SALLY hatte ich bisher ehrlich gesagt nur sporadisch wahrgenommen und auf dem ein oder anderen Festival live gesehen, aber niemals konnte mich diese Art von Mittelalter Rock wirklich begeistern…doch das sollte sich im Jahre 2003 mit „Engelskrieger“ ändern. Denn mit „Engelskrieger“ gehen die Potsdamer nun in eine neue Richtung, nicht ganz so brachial wie RAMMSTEIN, aber doch wesentlich härter als man von ihnen gewohnt ist oder bisher war.

Gleich die ersten drei Tracks knallen wie Sau, ungewohnt frisch aber zugleich auch sehr schwermütig, wobei bereits „Falscher Heiland“ meinen persönlichen Favoriten des gesamten Albums darstellt.

„Kleine Schwester“ im Anschluss an „Unsterblich“, einem Song, in dem das Thema AIDS aufgearbeitet wird, ist im Vergleich eine eher magere Nummer und man könnte meinen, dass die Band ihr gesamtes Pulver schon in den ersten drei Megahammern verschossen hat, doch mit „Abendlied“, einem sehr ruhigen und gefühlvoll komponierten Song mit den Klängen einer Spieldose im Hintergrund und dem Thema Missbrauch, folgt noch ein weiteres Highlight. „Narben“, eine provokante Nummer zum in der Psychiatrie so genannten Borderline-Syndrom, gefällt mir persönlich musikalisch als auch thematisch ebenfalls sehr, aber damit ist dann auch schon die Halbzeit des Albums erreicht.

Die Songs auf der zweiten Hälfte des Albums halte ich für eher durchschnittlich aber keineswegs schlecht. Nur echte Knaller sucht man zum Schluss vergeblich.

„Engelskrieger“ ist das dato härteste und auch schwermütigste Album der Band-Geschichte. Wer SUBWAY TO SALLY besonders aufgrund mittelalterlicher Elemente mochte, die hier etwas in den Hintergrund geraten sind und kaum zum Zuge kommen, sollte vielleicht vor dem Kauf einmal Reinhören. Jeder, der auf die sogenannte Neue Deutsche Härte steht, kann sich dieses Album bedenkenlos zulegen.

Shopping

Subway To Sally - Subway To Sally Schrei / Engelskrieger in Berlin CD & DVD Standardbei EMP12,99 €
23.08.2007

Shopping

Subway To Sally - Subway To Sally Schrei / Engelskrieger in Berlin CD & DVD Standardbei EMP12,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31298 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Subway To Sally auf Tour

01.08. - 03.06.19Wacken Open Air 2019 (Festival)Demons And Wizards, Sabaton, Slayer, Parkway Drive, Powerwolf, Body Count, Opeth, Saxon, Within Temptation, Bullet For My Valentine, Prophets of Rage, Anthrax, Airbourne, Testament und Subway To SallyWacken Open Air, Wacken
14.08. - 17.08.19metal.de präsentiertSummer Breeze 2019 (Festival)Aborted, After The Burial, Ahab, Airbourne, All Hail The Yeti, Anaal Nathrakh, Anomalie, Avantasia, Avatar, Battle Beast, Beast In Black, Begging For Incest, Blasmusik Illenschwang, Brainstorm, Brymir, Bullet For My Valentine, Burning Witches, Bury Tomorrow, Carnal Decay, Caspian, Clawfinger, Cradle Of Filth, Crippled Black Phoenix, Cypecore, Death Angel, Decapitated, Décembre Noir, Deicide, Deluge, Deserted Fear, Dimmu Borgir, Dornenreich, Double Crush Syndrome, Downfall Of Gaia, Dragonforce, Dust Bolt, Dyscarnate, Eat The Gun, Eluveitie, Emperor, Endseeker, Enslaved, Equilibrium, Evergreen Terrace, Evil Invaders, Eyes Set To Kill, Fear Of Domination, Final Breath, Frosttide, Gaahls Wyrd, Get The Shot, Gost, Grand Magus, Gutalax, Hämatom, Hamferð, Hammerfall, Harpyie, Hate Squad, Higher Power, Hypocrisy, In Flames, INGESTED, Iron Reagan, Izegrim, Kambrium, King Apathy, King Diamond, Kissin' Dynamite, Knasterbart, Krisiun, Kvelertak, Legion Of The Damned, Letters From The Colony, Lik, Lionheart, Loathe, Lord Of The Lost, Meshuggah, Midnight, Morbid Alcoholica, Mr. Irish Bastard, Mustasch, Nailed To Obscurity, Napalm Death, Nasty, Oceans Of Slumber, Of Mice & Men, Orphalis, Parkway Drive, Pighead, Promethee, Queensrÿche, Randale, Rectal Smegma, Rise Of The Northstar, Rotting Christ, Skálmöld, Slaughter Messiah, Soilwork, Subway To Sally, Teethgrinder, Testament, The Contortionist, The Dogs, The Lazys, The New Death Cult, The Ocean, Thron, Thy Art Is Murder, Tragedy, Turbobier, Twilight Force, Une Misère, Unearth, Unleashed, Unprocessed, Van Canto, Versengold, Windhand, Winterstorm, Xenoblight, Zeal & Ardor, Bembers, Heavysaurus, Leprous, Lordi, Ost+Front, Skindred und SoenSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
20.12.19Subway To Sally – Eisheilige Nächte 2019Subway To Sally, Fiddler's Green, Knasterbart und VogelfreyIm Wizemann, Stuttgart
Alle Konzerte von Subway To Sally anzeigen »

2 Kommentare zu Subway To Sally - Engelskrieger

  1. darkstain sagt:

    Hö? Nach so langer Zeit noch ein Review? Vor allem da das letzte Album (Nord Nord Ost) schon auch längst draussen ist, und da der Stil wieder anders ist .. sollte man draufhinweisen vielleicht!

    5/10
  2. michi sagt:

    Noch ein Review?? Egal, das macht das Album auch nicht weniger langweilig… 😉

    3/10