20 Jahre metal.de
Top Of The Tops (Teil 1)

Special

Top Of The Tops

Vindland – Hanter Savet

Der Jünste Eintrag dieser Klickstrecke heißt VINDLAND und erregte bei den Kommentatoren vor allem wegen des Namens Aufmerksamkeit, ist der verwandte Begriff „Vinland“ schließlich nicht ganz frei von Kontroverse und wird oft mit der „White Supremacy“-Bewegung in Verbindung gebracht. Die Band lässt via Autor Christian Popp ausrichten, dass sich der Name sowohl auf die erste von den Vikingern in Amerika entdeckte Landschaft als auch die Gegend beziehe, zu der die britannischen Vorfahren der Band regelmäßig zum Kabeljaufang hinausgefahren seien. Bezüglich der Musik bezeichnet Autor Popp die Musik der Franzosen als „WINDIR-Metal vom allerfeinsten“ und bekommt damit einiges an Zustimmung aus der Kommentarsektion.

Seiten in diesem Artikel

12345678910
03.12.2016

Sitzt, passt, wackelt, hat Luft.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31447 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Volbeat, Behemoth, Katatonia, Exodus und Dream Theater auf Tour

Kommentare