Guns N' Roses
Axl Rose gegen GN'R-Musik in Trump-Wahlkampf

News

In jüngster Vergangenheit wurde offenbar der GUNS N‘ ROSES-Klassiker „Sweet Child O‘ Mine“ mehrfach von Donald Trump bei Wahlkampfauftritten genutzt. Seinem Ärger darüber machte nun GUNNERS-Sänger Axl Rose auf seinem Twitter-Account Luft:

„Nur, damit Ihr es wisst: GUNS N‘ ROSES sind, wie viele andere Künstler, gegen die unbefugte Nutzung ihrer Musik bei politischen Veranstaltungen und wir haben formell verlangt, dass unsere Musik nicht bei Trump-Kundgebungen oder Veranstaltungen, die mit Trump in Verbindung stehen, genutzt wird.“

„Leider nutzt die Trump-Wahlkampfkampagne Schlupflöcher in den Pauschal-Lizenzen der verschiedenen Veranstaltungsorte, die nicht für solche feigen politischen Absichten ausgelegt sind, ohne die Zustimmung der Songwriter. Kann man in so einem Fall „Drecksäcke“ sagen?“

„Ich persönlich mochte ja irgendwie die Ironie, dass Trump-Unterstützer so einen Haufen Anti-Trump-Musik auf seinen Kundgebungen zu hören bekommen, aber ich bilde mir nicht ein, dass viele von ihnen das überhaupt merken oder sie es interessiert.“

Auch in der Vergangenheit hatte Rose im Netz bereits häufiger Kritik an der Regierung Trump geübt.

Galerie mit 6 Bildern: Guns N' Roses - Not In This Lifetime Tour 2018
Quelle: Blabbermouth, Twitter
05.11.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30506 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare