In Flames
steigen mit "Sounds Of A Playground Fading" auf Platz 1 der Albumcharts ein

News

BÄM! Wer hätte das gedacht? IN FLAMES haben mit ihrem neuen Album „Sounds Of A Playground Fading“ das geschafft, was sonst Katy Perry & Co. vorbehalten zu sein scheint und vielleicht noch RAMMSTEIN ab und an glückt: die Schweden sind von Null auf Platz eins der deutschen Album-Charts eingestiegen und haben DSDS-Produkt Pietro Lombardi vom Thron getreten.

Dass der Band dieses Kunststück ausgerechnet im heiß umkämpften deutschen Markt gelingt, will etwas heißen. In anderen Ländern fällt die Bilanz ähnlich positiv aus, die Pole Position halten IN FLAMES aber nur in Deutschland. Hier die weiteren Platzierungen in der ersten Woche von „Sounds Of A Playground Fading“:

  • Schweden: Platz 2
  • Österreich: Platz 6
  • Norwegen: Platz 10
  • Dänemark: Platz 25
  • Belgien: Platz 55

Bereits mit den Vorgängeralben „Come Clarity“ und „A Sense Of Purpose“ hatten Anders Fridén & Co. Top-10-Luft geschnuppert, jetzt hat es zur Top-Platzierung gereicht. Die Band sagt zu ihrem Erfolg: „Das ist absolut fantastisch! Wir wussten, dass wir ein gutes Album gemacht haben und haben natürlich auf gute Ergebnisse gehofft. Aber das überseigt unsere Erwartungen bei Weitem! Unglaublich! Danke an alle bei Century Media Deutschland, die wirklich hart hierfür gearbeitet haben, und an alle Fans da draußen, die das Album in der ersten Woche gekauft haben. Wir sehen uns bald auf Tour.“

Wir haben uns ebenfalls mit der Band unterhalten, hier geht es zu unserem Interview mit Björn Gelotte und Anders Fridén.

 

In Flames

Zufridén mit sich und der Welt: IN FLAMES

Galerie mit 21 Bildern: In Flames - Summer Breeze Open Air 2019
Quelle: Blabbermouth
29.06.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34271 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

7 Kommentare zu In Flames - steigen mit "Sounds Of A Playground Fading" auf Platz 1 der Albumcharts ein

  1. Sascha sagt:

    das ist echt krass. Das Album ist meines erachtens absolut spitze.
    Ich denke auch mal, dass das sehr interessante Coverartwork da seinen Beitrag geleistet hat.

  2. Bastian sagt:

    Wow. In Flames sind zwar absolut nicht meine Baustelle, aber sowas verdient immer Anerkennung – gerade wg. des ganzen Pop-Schrotts.

  3. Heiko sagt:

    Na, Herr Kollege, so ganz stimmt das aber nicht: Iron Maiden schaffen das regelmäßig und Rise Against waren mit der letzten Scheibe auch auf eins. Das ist zwar Rock und kein Metal, die Musik ist aber in beiden genannten Fällen besser *g*

  4. Herr Møller sagt:

    Besser als „Sounds …“ auf jeden Fall. Trotzdem gratuliere ich der Band.

  5. Jens sagt:

    @ Heiko: Wir reden hier von Null auf Platz 1 einzusteigen und nicht darüber sich nach zwei/drei Wochen langsam nach oben zu schla… ähm, schieben… Darüberhinaus ist das Album selbstverständlich hervorragend, und wenn beim nächsten Mal noch weitere „Experimente“ ganz konsequent folgen, könnte es sogar zum Tipp der Redaktion reichen…

  6. Hans-Hubert sagt:

    Finds auch erfreulich. Ist übrigens die erste der „neuen“ In Flames, die mir persönlich gut gefällt. Nun sollten sich die Jungs ganz konsequent von alten Zöpfen trennen und die Strömblad-Tribute-Riffs und -Melodien Geschichte sein lassen.

  7. Heiko sagt:

    Jens, auf die Beispiele, die ich genannt habe, trifft das zu, mit dem Einstieg auf 1. Es ist also nicht unbedingt eine Sensation, dass es soweit gekommen ist, weil es bereits öfter vorkam. Ein Metal-Album auf eins ist aber natürlich immer erfreulich.