Sibiir
Neue Single und Infos zum nächsten Album

News

Wilde Wochen für Norwegens Szenetipp SIBIIR: Erst veröffentlichten die Jungs Ende Juli ihren finsterfiesen Nackenbrecher „Leeches“, dann sorgten sie auf dem diesjährigen Wacken Open Air einmal mehr für einen zünftigen Abriss, von dem sich der ein oder andere Festivalgast sicherlich immer noch erholen muss. Für alle, die sich seit dem selbstbetitelten Debüt der Skandinavier in ihren brachialen Mix aus bitterbösem Black Metal und rohem Hardcore Punk verliebt haben, gibt es jetzt gute Neuigkeiten: SIBIIR waren im Studio und werden ihren Zweitling schon diesen Herbst herausbringen.

„Ropes“ wird am 4. Oktober 2019 via Fysisk Format auf CD und Vinyl erscheinen und kann ab sofort über die bandeigene Website oder SIBIIRs Bandcamp-Seite vorbestellt werden. Das Artwork der neuen Platte entstammt der Feder des befreundeten Künstlers Remi Juliebø.

Sibiir - Ropes - Albumcover

SIBIIRs Zweitling „Ropes“ wird zeigen, ob die Norweger ihrem Ruf als Szenetipp gerecht werden

Mit der Singleauskopplung „Leeches“ gewährte das Quintett seinen Hörern bereits einen ersten Einblick in „Ropes“. Dabei scheint SIBIIR erneut alles auf die explosive Mischung aus vernichtenden Riffs, wütendem Schreigesang und einem unerbittlichen Drum-Geballer zu setzen – jenen Zutaten, die schon auf ihrem Debüt für jede Menge Nackenschmerzen sorgten.

Galerie mit 14 Bildern: Hamburg Metal Dayz 2018 - Sibiir
Quelle: Sibiir
07.08.2019

"What is this that stands before me?"

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32253 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sibiir auf Tour

01.07. - 04.07.20metal.de präsentiertRockharz Open Air 2020 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Deserted Fear, Destruction, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Onkel Tom Angelripper, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleash The Archers, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
13.08. - 15.08.20Reload Festival 2020Amon Amarth, As I Lay Dying, I Prevail, Eskimo Callboy, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Phil Campbell and the Bastard Sons, Perkele, Smoke Blow, Die Kassierer, Terror, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Tankard, Darkest Hour, Pro-Pain, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Grave Pleasures, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Black Inhale, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls, Controversial und PlainrideReload Festival, Sulingen, Sulingen

Kommentare