Soilwork
SOILWORK - Updates aus dem Studio!

News

Es gibt Neues aus Schweden! Die Melodic-Death-Metaller SOILWORK befinden sich gerade im Studio und nehmen ihr mittlerweile 11.Studioalbum auf, das der Nachfolger zum erfolgreichen „The Ride Majestic“. Ihr Sänger Björn „Speed“ Strid sagt dazu: „Auf diesem Album sind wir quasi zurück zu den Wurzeln gegangen und spielen klassischen Heavy Metal mit unserem Twist, das heißt teilweise mit melancholischen Melodien bei manchmal furiosen Tempi und hoher Abwechslung.

 

SOILWORK sind mittlerweile eine fünfköpfige Band. Der frühere Bassist Markus Wibom, der die Band Ende 2016 verließ, wurde seitdem durch Taylor Nordberg (THE ABSENCE) live ersetzt. Weitere Infos zum Album sowie Tourdaten folgen in Kürze.

Galerie mit 18 Bildern: Soilwork auf dem Summer Breeze Open Air 2016
17.05.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32383 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Soilwork auf Tour

25.06. - 27.06.21Full Force Festival 2021 (Festival)Amon Amarth, Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Meshuggah, Stick To Your Guns, Boysetsfire, Deafheaven, Equilibrium, Nasty, Raised Fist, Being As An Ocean, Boston Manor, Counterparts, Creeper, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, Emil Bulls, First Blood, Gatecreeper, Get The Shot, Knocked Loose, Loathe, Neck Deep, Northlane, Obituary, Oceans, Of Mice & Men, Rise Of The Northstar, Swiss & Die Anderen, Sylosis, Anti-Flag, Holding Absence, Imminence, Killswitch Engage, Kvelertak, Lingua Ignota, Rotting Christ, Soilwork und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

1 Kommentar zu Soilwork - SOILWORK - Updates aus dem Studio!

  1. Hans sagt:

    Der Plural von Tempus ist Tempora.